Donnerstag, 25. Februar 2016

New in... Maybelline Dream Satig Matt Creme-Gel Make-up und Blender




Als vor einigen Wochen ein Bild von diesem kleinen Blender auf Instagram zu sehen war, wusste ich schon, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis Maybelline eine Neuheit präsentieren wird. Nun sind es sogar zwei, die als perfektes Duo zusammenarbeiten sollen. Als bei mir auf Arbeit die Maybelline Theke umgebaut wurde, habe ich mich schon gefreut, diese Produkte live zu sehen. Leider haben wir nur die kleine, sodass (mal wieder) die hellsten Nuancen bei uns nicht zu finden waren, geschweige denn der Blender. Also habe ich bei meinen nächsten dm Besuch ausschau gehalten, da es dort eine 2m Theke gibt. Es gibt zwei Farbvarianten für blasse Nasen wie mich. Eine rosastichige und eine eher gelbliche. Zumindest sah es in dem Licht danach aus. Bei mir ist es dann die 01Natural Ivory geworden und ein Blender.



Die Form von dem Blender kam mir schon bei den Instagram Bildern sehr bekannt vor, denn bei dem Dream Wonder Nude Make-up sieht der Applikator in der Flasche genau so aus. Make-up Schwäme/Blender sind immer noch absolut im Trend. Ja, auch ich habe diesen Trend für mich entdeckt. Angefangen von dem Ebelin Make-up Ei, über einen von Catrice, Rossmann, Kiko und dem Real Techniques. Der eine ganze Weile schon mein Liebling ist, aber auch dieser hat nun vom originalen Blender Konkurrenz bekommen. Beide mag ich sehr gern und Aufgrund meiner "Auswahl" habe ich auch schon die unterschiedlichsten Blender in der Hand gehabt. Der Maybelline Blender ist nun doch etwas anders, da er an einem Stiel befestigt ist. Die Spitze fest sich angenehm weich an, aber auch sehr fest. Der Stiel wird auf mich im ersten Moment eigentlich sehr hygienisch. Bei den Eiern ist es spätestens bei hinlegen etwas kritisch zu betrachten. Meine Make-up Eier lege ich immer auf ein Glas, welches ich zum Reinigen meiner Pinsel benutze, sodass dieses nur mit dem Rand in Berührung kommt. Somit gibt es eigentlich für den Stiel einen Pluspunkt. 

Beim Auftragen gibt es dann doch eher Minuspunkte. Der Blender ist in meinen Augen zu fest und nicht fluffig genug, außerdem auch viel zu klein. Ich brauche eine gefühlte Ewigkeit bis ich mein ganzes Gesicht mit Make-up bedeckt habe. Im Bereich der Augen wird er sicherlich gute Arbeit leisten, da er auf Grund der Größe auch an die empfindlichen Stellen gut ran kommt, z.B. um Concealer einzuarbeiten. Es kann natürlich sein, dass ich von der Flauschigkeit meines originalen Beautyblenders zu sehr verwöhnt bin. Beim Thema Reinigen scheiden sich auch oftmals die Geister. Zu meinem Blender gab es einen Mini Reiniger dazu, den ich wirklich gerne benutze, aber auch antibakterielle Handseife nehme ich hin und wieder zum Reinigen meiner Beautyhelfer. So ganz bekommt man die Blender nach mehrfachen und regelmäßigen Benutzen nicht sauber, was wirklich irgendwann "normal" ist. Auch der Blender von Maybellline ist da etwas zickig, wobei ich das nicht mal unbedingt als Minuspunkt anrechnen würde. Mir ist da doch wichtiger, wie gut er seine Arbeit macht und so richtig glücklich war ich damit nicht, zumindest in Zusammenarbeit mit diesem Make-up. Ich werde noch andere Foundations ausprobieren, insbesondere die Dream Wonder, aber all zu viel werde ich nicht mehr erwarten. Falls ich doch meine Meinung ändern werde, würde es mich schon sehr positiv überraschen. Die Konkurrenz ist aber auch stark.

 

Nun aber zum Make-up. Hier war ich wirklich gespannt, was das neue Stück so kann. Die Verpackung gefällt mir wirklich gut, sieht sehr stimmig aus. Ich bin immer zwischen Glasflakon und einer Tube hin und her gerissen. Alles hat seine Vor- und Nachteile und so richtig kann ich für mich keine bessere ausmachen. Was mich aber wirklich positiv gestimmt hat, war das auf der Öffnung noch eine kleine Folie ist, so kann man sicher gehen, dass das Produkt unbenutzt ist und nicht geöffnet wurde.


Die Konsistenz ist gelartig und fühlt sich ganz angenehm an. Beim Swatchen lässt sich das Produkt gut verteilen und verbindet sich gut mit der Haut. Als ich sie dann im Gesicht verwendet habe, hatte ich im ersten Moment das Gefühl, sie würde sich auch hier ganz toll mit der Haut verbinden. Das Ergebnis war ebenmäßig und sah sehr samtig aus. Mit Unreinheiten habe ich nicht oft zu kämpfen, aber mir scheint die Deckkraft nicht ganz so stark zu sein. Ganz zufrieden habe ich mein Make-up fertig gemacht und bin zur Arbeit gegangen. Im Laufe des Tages hat sich mein Make-up aber schon verändert... und ich war nicht so ganz glücklich in welche Richtung es ging. Bei einem langen Tag habe ich schon manchmal auf der Stirn und Nase ein leichtes Glänzen, da es doch recht gut temperiert bei uns auf Arbeit ist. Bei dem Samtig Matt Make-up habe ich im ganzen Gesicht geglänzt und da war ich noch nicht ganz so lang wie üblich auf der Arbeit. Das wäre ja nicht ganz so schlim gewesen, denn das Glänzen kann man ja gut abtupfen oder abpudern. Was ich viel schlimmer empfunden habe, war das meine Haut ganz schlimm aussah. Als ob sich das Make-up von der Haut löst und nur noch an einigen Stellen hing, die trocken geblieben sind. Sowas habe ich noch nie gehabt. Auch als ich sie einen anderen Tag nochmals zu Hause getestet habe, konnte ich meine Meinung nicht ändern. Von daher steht für mich fest, dass wir beide keine Freunde werden. Ich habe sie nun meiner Mutti zum Testen gegeben und bin gespannt, was sie davon hält. Ich werde sie für mich nicht mehr verwenden.



Zusammengefasst ist das Make-up bei mir durchgefallen und hat meine Sammlung bereits verlassen, vielleicht wird jemand anderes damit glücklich. Einzig die Farbauswahl muss ich positiv anmerken. Zwei ganz helle Nuancen ist wirklich klasse. Der Blender befindet sich (noch) in meinem Besitz, da ich ihn noch mit anderen Foundations oder Concealer testen möchte. Aber der erste Eindruck ist nicht ganz überzeugend gewesen.

Kennst ihr das neue Duo von Maybelline schon?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)