Montag, 17. August 2015

Incredible Face Mask von MayBeauty im Test




Nach langer Zeit Ruhe auf dem Blog, gibt es doch mal wieder was zum Lesen. Mein Urlaub neigt sich so langsam dem Ende zu und eigentlich wollte ich mir auch mal wieder mehr Zeit zum Bloggen nehmen. Eigentlich... Wie das manchmal so ist, sind andere Dinge einfach wichtiger.


Vor meinem Urlaub bekam ich von MayBeauty die Anfrage, ob ich nicht Lust hätte, die Incredible Face Mask zu testen. Kurze Zeit später hatte ich auch schon die fünf  Masken mit dem passenden Pinsel im Briefkasten. Rein optisch spricht mich das Set ganz gut an, die leichte Farbe und das Motiv finde ich sehr passend. Auf der Rückseite der Verpackung findet man neben den Inhaltsstoffen auch noch Angaben zur Anwendung, hier leider nur auf Englisch (aber dennoch verständlich, wie ich finde).


Die Maske selber ist schwarz, pechschwarz um genau zu sein und riecht doch schon gut nach Alkohol. Nicht ohne Grund bietet es sich an, dass in dem Set ein Pinsel zum Auftragen bei liegt. Denn schon vom ersten Moment an wirkte sie auf mich doch sehr klebrig in der Verpackung. Zugegeben hatte ich etwas bedenken den weißen Pinsel in die Pechschwarze Masse zu tunken, schließlich wollte ich diesen danach auch wieder sauber haben.
 

Der Auftrag gestaltete sich relativ einfach, obwohl die Masse wirklich klebrig und leicht zäh ist. Der Pinsel bzw. generell ist bei dieser Maske ein Pinsel sehr angebracht. Beim ersten Mal habe ich die komplette Tüte in meinem Gesicht verteilt, obwohl es auch für zwei Anwendungen ausreichend wäre. Nun fing die Zeit des Wartens an. 30-45 Minuten finde ich persönlich doch recht lang für eine Gesichtsmaske, aber da es eine Peel Off Maske ist, muss man schon etwas Zeit mitbringen, bis alles trocken und zum Abziehen bereit ist. Peel Off Masken sind in der Regel nicht so mein Fall, ein gleichmäßiger Auftrag ist da auch sehr sinnvoll, damit man beim Abziehen keine feuchten Stellen, die sich nicht abziehen lassen, im Gesicht hat. 


Wenn man die Maske aufgetragen hat, kann man schon recht schnell sehen, wie sich die schwarze Masse um die Poren sammelt. Mit der Zeit wird die Masse fest und man merkt wie es anfängt zu spannen. Ich habe nicht ganz so genau auf die Uhr geschaut, sondern eher danach geguckt, wann alle Stellen trocken waren, um die Maske abziehen zu können. Und nun wird es interessant! Ich hatte wirklich etwas Angst, dass es eine schmerzhafte Prozedur werden könnte, da ich doch einiges in der zwischen Zeit gelesen hatte. Bei mir selber konnte ich schon ein Ziepen feststellen, gerade auf den Wangen Richtung Haaransatz, da dort nun mal mehr Haare anzufinden sind, die direkt beim Abziehen entfernt werden. Davon hängt es auch ab, wie schmerzhaft das sein wird. Ich persönlich fand es noch erträglich. Ganz besonders gespannt war ich auf den Nasenbereich, da man in der Regel doch kleine Mitesser hat. Einige wurden schon entfernt, doch so ein richtiges "WOW" blieb leider aus. Nach der Maske habe ich mein Gesicht noch einmal feucht abgewaschen und eine leichte Creme aufgetragen.

Mein Fazit: Ich bin skeptisch gegenüber von Peel Off Masken, das muss ich gleich vorweg sagen. Der Geruch ist für empfindliche Nasen nichts, auch wer auf Alkohol in Masken reagiert, sollte hier nicht unbedingt zuschlagen. Die Anwendung ist soweit ok. Ich fand es aber nicht so schmerzhaft, wie ich bisher gelesen hatte. Das hat man bei anderen Masken auch. Die Haut ist zwar schon etwas weicher, aber Mitesser sind bei mir nicht richtig sichtbar entfernt worden, zumindest war das mein persönlicher Eindruck. Für mich persönlich lohnt es sich nicht so ganz, was aber eben daran liegt, dass ich kaum Masken verwende. Der Pinsel ging übrigens super wieder sauber und sieht aus wie neu.

Das Starterset mit 5 Masken und Pinsel kostet 25€. Wenn ich mir das einfache Set mit 8 Masken (ohne Pinsel) für 25€ ansehe, dann sind das im Schnitt etwas über 3€ pro Maske. Ob das nun viel oder wenig ist, das muss jeder für sich einschätzen. Ich persönlich bin nicht so der Masken-Typ und finde deswegen (für mich) 5  Stück zu viel. Klar, man kann sie ja noch eine Weile liegen lassen oder mit jemanden teilen. ;o)
Wer die Masken nun selber testen möchte, kann mit diesem Rabattcode (klick) noch 30% sparen.

Kennt ihr selber die Incredible Face Mask von MayBeauty?
Wie steht ihr generell zu Gesichtsmasken? 



*PR-Sample, vielen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)