Freitag, 10. April 2015

Essence Love & Sound Limited Edition



Ich durfte mich letztens wieder über ein Testpaket von Essence freuen. Enthalten war die aktuelle Limited Edition "Love & Sound". So richtig wurde mein Jagdfieber bei der Pressemitteilung nicht geweckt, dennoch wollte ich mir einige Teile mal genauer ansehen. Da ich nun eine etwas größere Auswahl zu Hause habe, schauen wir doch mal zusammen, was in dem Testpaket enthalten war.

Blush

Für Blushes kann man mich recht schnell begeistern, was ich auch immer wieder an meiner Sammlung sehe. Viele erinnern sich bei diesem Blush schnell an vergangene LE´s. Zum Beispiel bei dem aus der Beach Cruisers LE. Ich gebe euch vollkommen recht, wenn ihr im ersten Moment eine Ähnlichkeit feststellt, aber nur wenn es um die Verpackung und um einen multicolor Blush geht. Denn die Farben unterscheiden sich ungemein. Im letzten Jahr war es eher Peach bis rot und orange. Doch diese knalligen Farben sind eher etwas gedeckteren gewichen. Der hellste Ton ist dabei auch eher peachig, doch der dunkelste Ton ist Rosenholz bis bräunlich eingefärbt. Mir gefällt diese Mischung ganz gut und ist sehr viel dezenter, wie aus der Beach Cruisers LE. Die Textur ist angenehm zart und lässt sich sehr gut schichten. Das Finish ist nicht ganz matt, aber es sind auch keine Glitter oder Schimmerpartikel enthalten. Bei Lippenstiften würde man sicherlich auf ein Satin Finish tippen und hier würde ich es mit diesem gleichsetzen. Hier können auch mal hellere Hauttypen einen Blick wagen.

Sunset @ Center Stage

von dunkel bis hell und ganz rechts gemischt

oben mit Studiobeleuchtung
unten am Fenster



Lidschatten

Bei Essence Lidschatten finde ich nicht immer das, was ich suche und genau diese beiden Lidschatten hätte ich mir auf den ersten Blick auch nicht gekauft. Es wäre einfach nicht mein Beuteschema. Doch geben wir den beiden mal eine Chance.


Die Verpackung ist nichts Besonderes, eher etwas schlicht gehalten, aber dennoch anders wie die bisherigen Lidschatten von Essence. Beim Öffnen fällt mir schon der erste Makel auf. Entweder bin ich zu blöd oder es ist vom Deckel her etwas ungünstig gestaltet, um diesen zu Öffnen. Die Lidschatten sind etwas flacher und genau deswegen fällt mir das Öffnen etwas schwer.

Feel the Vibe

Make life a Festival
 

Die Textur ist sehr angenehm und fühlt sich auch leicht buttrig an. Was mich wirklich sehr erstaunt ist die Deckkraft der doch sehr hellen Farben. Aber ein Swatch sagt ja nichts darüber aus, wie sich die Lidschatten auf dem Lid verhalten... Und genau das verrate ich erst morgen, denn ich habe natürlich auch etwas geschminkt und da könnt ihr das Ergebnis dann sehen. ;o)

mit Studiobeleuchtung

am Fenster


Nagellack

Bevor ich das Testpäckchen erhalten habe, konnte ich schon ein Blick auf diese Nagellacke werfen. In der Flasche irgendwie mein Ding, aber Augetragen war ich mir recht unschlüssig.

Glastonberry

Make Life a Festival

Das Design ist eher schlicht, aber dennoch stimmig. Die Farben selber gefallen mir recht gut und gerade der beerige Ton passt gut zu meinem Beuteschema. Auf dem Deckel des Nagellacks kann man schon einen Hinweis auf das Finish finden. Desert Matt ist eine Bezeichnung, die ich noch nicht so häufig gelesen habe. Und schon flaute meine Vorfreude etwas ab. Bei Glitzernagellacken finde ich diesen Sandeffekt wirklich toll, weil man es auf den ersten Blick nicht sieht, aber einen ganz besonderen Effekt zaubert. Bei matten Nagellacken oder eben auch einfachen Lacken mit Sandeffekt stört mich dieser Effekt schon ein wenig. Es sieht oftmals so aus als hätte man mit frisch lackierten Nägeln im Sandkasten gespielt oder als hätte man Raufasertapete auf den Nägeln...Ihr merkt schon, so ganz ist es nicht meins. 

Von Glanzüberlack bis Mattüberlack, warum nicht einfach mal einen Unterlack/Überlack auf den Markt bringen, der diesen Sand Effekt hat? So kann man, wenn man es wirklich möchte, diesen Effekt selber erzeugen. Die Farben aus dieser LE gefallen mir wirklich ganz gut, doch der Effekt ist nicht so wirklich meins.


Auf den Bildern habe ich den Lack mit Absicht noch nicht ganz durchtrocknen lassen. Auf den ersten Blick würde man den Dessert Matt Effekt gar nicht vermuten (unten beim Verlauf vom Lack), doch je mehr der Lack durchtrocknet, kann man den Sandeffekt sehen. Normal Matt/Glänzend hätten sie mir besser gefallen. Hmm..
 

Eyeliner

Ab und an greife auch ich mal zu Filzeyelinern, obwohl ich sehr viel lieber mit Pinsel und Geleyeliner zu Gange bin. Bei diesem Eyeliner handelt es sich um eine Filsspitze, die gleich drei Linien in einem Zug zeichnen kann.


Drückt man etwas doller auf, wird aus den drei Linien ein dicker Balken, mit etwas Übung und Schwung bekomme ich auf dem Arm auch schöne dreier Linien hin. Auf dem Auge hat sich das für mich etwas schwierig gestaltet. Zum einen machen ich keinen durchgängigen Strich, wenn ich mir einen Eyeliner ziehe. Ich muss einfach mehrmals ansetzen, um die Form und dicke zu malen, wie ich es mir vorstelle. Zum andren ist die Haut des Lids auch nicht richtig glatt und deswegen ist es auch etwas schwieriger eine gleichmäßige Linie mir diesem Eyeliner zu ziehen. Insgesamt gesehen ist es eine nette Spielerei, doch für viele wird dieser Eyeliner nicht mit den drei Linien funktionieren. Als eine einfache Linie funktioniert es trotzdem und meinen Eyeliner damit, dürft ihr morgen im Post sehen.

Lippenstift

Die Verpackung vom Lippenstift erinnert sehr an die neue Nude Serie, die bei der letzen Sortimentsumstellung in die Essence Theken eingezogen sind. Glastonberry reiht sich auch ausgesprochen gut in die Farbnuancen von "Come Naturally" und "Cool Nude" ein. Wem die beiden Farben gefallen, der wird mit "Glastonberry" auch glücklich werden. Die Textur ist auch sehr ähnlich zur Nude Serie und hält durchschnittlich gut.


Generell würde ich euch zu einer guten Lippenpflege raten, bevor ihr einen Lippenstift benutzt. Ich pflege meine Lippen hauptsächlich über Nacht bzw. abends nach der Arbeit und war vor den Tragebildern sehr nachlässig. Genau das kann man, wenn man genau hinsieht, an meiner Unterlippe sehen. Wenn die Lippen schön gepflegt sind, wird das Ergebnis gleichmäßig und sieht richtig klasse aus.


 Glastonberry

Mein Fazit: Der Lippenstift ist von der Farbe her sehr tragbar und schließt gut an die Nude Serie aus der Theke an, wer sehr spröde Lippen hat, wird mit ihm nicht glücklich werden. Doch dagegen kann man ja ordentlich Pflegen, pflegen, pflegen und dann wird (fast) jeder Lippenstift ein Hingucker auf den Lippen. Der Blush ist wirklich toll anzusehen und sehr alltagstauglich. Farblich passt dieser sehr stimmig in diese LE. Der Sand Effekt im Nagellack stört mich schon und ist von daher Geschmackssache. Der Eyeliner ist schon eine witzige Idee, doch in der Praxis etwas schwer auf dem Lid einzusetzen. Meine Meinung zu den Lidschatten, wird es morgen unter meinem AMU geben, um hier nicht zu viel zu verraten.

 


Habt ihr diese LE schon entdeckt? (Im Laden hab ich sie noch nicht gesehen)
Was durfte bei euch ins Körbchen hüpfen?



*PR-Sample, Vielen Dank an Cosnova!

Kommentare:

  1. Der Blush gefällt mir super gut, auch den Lippenstift finde ich sehr gelungen, nicht zu nude :)

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schöner Post :)
    Liebe Grüße
    thepassionofbeauty.de

    AntwortenLöschen
  3. Ui, Glückwunsch zum Essence Testpaket :)
    Mich interessiert eigentlich nur der Blush :) Der sieht echt schön aus. Die Nagellacke überzeugen mich absolut nicht.
    Und der Lippi steht dir sehr!!! :)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Dir
    Mareike von Mareike Unfabulous :) :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mich auch sehr gefreut. Der Blush lohnt sich wirklich. Dir auch noch einen schönen Abend!

      Löschen
  4. Mich sprechen die Lidschatten, der Blush und der Lippenstift an. :)
    Mal sehen ob ich die LE bald im Laden entdecke.

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das waren auch die Dinge, die ich mir mal ansehen wollte, doch nun interessiert mich nur noch der dritte Lidschatten. ^^

      Löschen
  5. Ich liebe deine Fotos! Sie sind so unheimlich inspirierend :)

    Das Blush gefällt mir mit Abstand am besten von der Kollektion, da ich Ombre Blushs generell super finde. Hier finde ich aber auch die Farbkombination sehr gelungen. Da es leider keinen Tester gab, habe ich ihn aber lieber im Laden gelassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fühle ich mich aber sehr geschmeichelt. ;o)

      Löschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)