Mittwoch, 25. Februar 2015

Essence I love Nude Trend Edition




Schon in der Pressemitteilung habe ich mich sehr über die Neuheiten der Essence I love Nude Serie gefreut. Aufgeregt habe ich die Beiträge der Mädels gesehen, die über das Event von Essence berichtet haben und mir schon meine kleinen Favoriten ausgemacht. Natürlich habe ich mich direkt im Blogger Newsletter für ein Testpaket beworben und irgendwann trudelte eine Antwort-Mail von Cosnova rein. Ich war sehr verwundert, weil es sonst keine Mails gibt, wenn man ein Testpaket gewonnen hat. Man wird einfach mit dem Päckchen überrascht. Enthalten waren in der Mail die einzelnen Auflistungen mit den Inhaltsstoffen der jeweiligen Produkte. Nach einer Woche etwa war mein Paket immer noch nicht bei mir angekommen, ich habe mich nicht weiter gewundert und weiter gewartet. Irgendwann hab ich gedacht, ach frag doch mal bei Cosnova nach. Sie haben sich darum gekümmert, was mit dem Päckchen passiert ist. Eine Weile hat es schon gedauert, bis ich eine Antwort bekam und da ich schon mehrfach an der Essence Theke vorbei gegangen bin, bin ich doch etwas schwach geworden. So richtig habe ich auch nicht mehr daran geglaubt, dass das Päckchen bei mir noch ankommt (irgendwie dumm von mir *lach*).

Somit möchte ich euch zeigen, was ich mir gekauft habe...

Lippenstift

Es durften drei von fünf Lippenstifte in das Körbchen hüpfen. Die Nude Serie hat sich schon rein äußerlich verändert. Früher waren (fast) alle Lippenstifte in einer schwarzen Hülse mit einem farbigen Ring, dieser Ring zeigt die jeweilige Farbe des Lippenstiftes an. Optisch fand ich das schon schick und sah immer sehr stimmig aus, wenn man sie nebeneinander betrachtet. Ich lagere den größten Teil meiner Lippenprodukte in meiner Malm Kommode (die hübschen Verpackungen stehen auf der Malm), dabei schauen die Deckel nach unten. So kann ich anhand der Bezeichnung die Farbe schneller zuordnen. Bei der neuen Verpackung ist es für mich nun einfacher, da ich die Farbe schon am Deckel sehen kann. Mir gefällt sie deswegen auch ganz gut.


Seit der Umstellung auf die schwarze Verpackung habe ich immer mehr zu Essence Lippenstifte gegriffen. Die Qualität hat sich wirklich verbessert und für ca. 2€ hat man nun ein wirklich tolles Produkt für wenig Geld. Bei der neuen I love Nude Serie war ich wirklich gespannt, ob sie an die Qualität der schwarzen Lippenstifte ran kommt.



Besonders angesprochen haben mich Come Naturally und Cool Nude, die beiden mussten unbedingt mit. Gespannt war ich aber irgendwie auch auf die Farbe Porcelain Doll, obwohl viele eher skeptisch reagiert haben. Bei dem Preis habe ich ihn dann doch mitgenommen. Die Qualität finde ich schon ein wenig anders, wie bei den Lippenstiften mit der schwarzen Verpackung. Von meinem persönlichen Empfinden würde ich sagen, dass sie sich im Auftrag irgendwie "glatter" anfühlen, während die Lippenstifte in Schwarz einen Hauch cremig sind. Trotzdem lassen sie sich gut auftragen und auch ohne Lipliner kann man gut die Lippen ummalen und füllen. Die Haltbarkeit ist ganz gut, als longlasting würde ich sie aber nicht bezeichnen, da man ihn im Laufe des Tages schon nachziehen müsste. Mit einem Lipliner kann man die Haltbarkeit etwas verlängern. Ein Essen überstehen sie zum Teil, je nachdem was man auf dem Teller hat. Das Preisleistungsverhältnis finde ich ganz gut.


Lidschatten


Die I love Nude Lidschatten sind bei den Neuheiten beliebter, wie die Lidschatten aus dem restlichen Sortiment und auch hier habe ich fleißig nach Swatches und Amu´s Ausschau gehalten. Für den ersten Test durften drei mit.


Auf den ersten Blick erinnern diese Lidschatten an eine LE, die Essence im letzten Jahr auf den Markt brachte. Diese baked Lidschatten aus der Cookies & Cream LE waren sehr beliebt und alle Hoffnung ging dahin, dass diese neuen Lidschatte da anknüpfen können.


Die Verpackung ist genau wie aus der damaligen Limited Edition, der Lidschatten ist leicht erhaben und fühlt sich sehr zart an. Bei Instagram meine jemand, dass sie viel zu staubig sind. Das musste getestet werden!


Als ich die Lidschatten ausprobierte (mir ist davor Cake Pop im hohen Bogen runtergefallen und natürlich schön gebrochen *grrrrr*), habe ich eine cremige Base verwendet und fand den Auftrag bei der Farbe Cake Pop ganz ok. Der Lidschatten hat einen leichten Schimmer, der schwer einzufangen ist. Danach habe ich zu der Farbe Coffee Bean gegriffen und konnte die Aussage doch schon bestätigen. Die Farbe ist recht staubig. Etwas Fallout ging daneben und hat auch eher zart die dunkle Farbe auf das Auge gebracht. Bei solch einer Situation greife ich sehr gern zu meiner Mixing Soloution von Kiko oder feuchte meinen Pinsel mit Wasser etwas an. Der Lidschatten hat sich dann wirklich toll entfaltet. Zum Verblenden habe ich den Lidschatten wieder trocken verwendet, das kann diese Farbe nämlich ganz gut. Mein persönlicher Favorit ist der helle Lidschatten, der sich toll zum Ausblenden eignet (wenn es kein hautfarbender Lidschatten sein soll, da er etwas heller ist) oder auch mal als matter Highlighter dient. Für mich hätten die Lidschatten einen Hauch mehr Feuchtigkeit vertragen können, aber mit kleinen Hilfsmitteln mag ich sie ganz gerne.



Zwei Tage nachdem ich meine Produkte gekauft habe und auch schon die Bilder im Kasten waren, habe ich eine Mail bekommen. Der Fehlerteufel hat zugeschlagen und mein Päckchen ging wieder zu Cosnova, aber sie haben es direkt auf den Weg zu mir geschickt. Am nächsten Tag konnte ich mein Päckchen in den Händen halten. Da diese Produkte in das Standartsortiment über gehen, ist es ja gar nicht mal so schlimm, dass es einen Monat später doch noch ankam. ^^

Mein Testpaket von Cosnova*


Zum Glück befindet sich in dem Testpaket nicht all zu viel, was ich mir schon selber gekauft habe. Nur ein Lippenstift und der hellste Lidschatten sind doppelt, aber das ist gar nicht so schlimm.

Nagellack

Die neuen Farben bei den Nagellacken finde ich sehr ansprechend. In dem Testpaket waren drei Fläschchen enthalten.


04 Cupcake Topping





Es gibt in der neuen I love Nude Serie einen Glitter Topper. Dieser enthält feine rosane Fäden, die glänzen und helle matte Fäden. Abgerundet wird der Topper mit feinen Glitter in der gleichen Farbe von den glänzenden Fäden. Die Mischung aus verschiedenen Fäden finde ich ganz interessant. Der Auftrag ist recht unkompliziert und gibt auch eine ausreichende Menge an Partikel ab.

05 Pure Soul


Auf diesen hellen Nagellack war ich ja sehr gespannt. Aktuell habe ich relativ helle Gelnägel (erkennt man auch weiter unten in einem Bild) und war dennoch gespannt, ob er dieses Design überdecken kann. Wenn man naturbelassene Nägel hat erübrigt sich die Frage recht schnell wie gut deckend er ist, doch bei mir sieht man es ohne farbigen Unterlack sofort. In ein bis zwei Schichten hat man schon das Design durchschimmern gesehen. Ohne Design darunter hätte ich mich wahrscheinlich mit dem Ergebnis zufrieden gegeben, doch ich habe ihn noch eine weitere Schicht aufgetragen und auch etwas dicker. So konnte ich wirklich alles abdecken. Diese vielen Schichten machen sich natürlich in der Trocknungszeit bemerkbar, gerade, wenn noch ein Topper darüber soll. Insgesamt fand ich ihn aber nicht so zickig, dass man auch kleine Patzer noch schnell korrigieren kann. Die Farbe ist aufgetragen nicht so ganz meins, er hätte ruhig noch einen Hauch mehr ins Taupe gehen können. Doch so einen etwas dunkleren findet man auch in der Theke bei der I love Nude Serie.

07 Hope for Love

Hope for Love ist so eine richtige Mädchenfarbe. Er deckt schneller wie der helle Nagellack und ist auch recht unkompliziert. Von dieser Farbe gibt es auch noch einen der etwas dunkler und "schmutziger" wirkt. Den finde ich auch sehr interessant. Die neue Nudeserie spricht mich in Sachen Nagellack schon sehr an, es liegt zur Zeit auch richtig im Trend, wie man bei der Oscar Verleihung sehen konnte.


Mascara






Der Vorgänger von dieser Lash Princess Mascara konnte mich damals direkt überzeugen. Bei der neuen Variante bin ich mir noch nicht ganz so sicher, was ich davon halten soll. Normalerweise mag ich Gummibürsten lieber und deswegen bin bei solchen Bürsten immer eher skeptisch, ob sie mir mein gewünschtes Ergebnis liefern. Wenn ich ihn nur zart auftrage, finde ich das Ergebnis ok. Es wirkt natürlich und verlängert meine Wimpern ein wenig. Doch sobald ich richtig (eher normal) los tuschen will, steigt in mir die Angst auf, Fliegenbeine zu produzieren. So richtig zufrieden stimmt mich diese Mascara nicht. Da greife ich lieber zum Vorgänger oder der pinken I love Extreme Mascara.




Lidschatten


In meinem Testpaket waren drei Lidschatten enthalten. Den hellsten Ton habe ich euch schon oben gezeigt. Eine tolle Farbe zum Verblenden. Die anderen beiden in meinem Testpaket erinnern mich irgendwie an die Lidschatten aus der Cookie & Cream LE. Meine Gedanken wurden bei Instagram auch schon bestätigt, doch ein Mädel hat sie im direkten Vergleich gezeigt und konnte diesen Gedanken nicht bestätigen. Die Farben sind zwar ähnlich, aber nicht identisch. Die Konsistenz ist genau wie bei den anderen, die ich euch weiter oben schon gezeigt habe. Ein klein wenig mehr Feuchtigkeit hätte ich toll gefunden.


Ja, da seht ihr es... Cake Pop ist nur noch zum Teil vorhanden. :( Aber der Vollständigkeit halber zeige ich euch noch einmal alle Lidschatten zusammen. Die Farbmischung finde ich für eine Nudeserie ganz gut. So eine Mischung könnte ich mir auch in einer kleinen Palette vorstellen. Die meisten 6er Paletten von Essence haben mir zu viele ähnliche Farben. Bei den fünf Lidschatten wäre so ziemlich alles abgedeckt.


Swatches



Lipgloss



So langsam habe ich mich immer mehr von Lipgloss verabschiedet und greife tatsächlich sehr viel lieber zum Lippenstift. Diese Art der beiden Glosse sind dem aus dem restlichen Sortiment sehr ähnlich. Der Applikator ist wohl geformt und macht einen schnellen und unkomplizierten Umgang möglich. Er ist recht weich und federt auch ein klein wenig, wenn man ihn auflegt. Mir gefällt er von der Verpackung ganz gut.


Die Farben finde ich beide ganz ok. Sie sind nicht deckend, sondern eher sheer. Wenn man nicht so viel aufträgt ist das Ergebnis sehr gleichmäßig und setzt sich nicht so stark in die Lippenfältchen ab. Ich habe bei den Tragebildern etwas mehr aufgetragen und da sieht man besonders bei "Shy Beauty", wie die Lippenfältchen betont werden. Somit sollte man ausprobieren wie viel man auftragen kann, dass das nicht passiert. Von der Haltbarkeit finde ich sie für einen nicht klebenden Lipgloss ok. Die Lippen fühlen sich gepflegt an, aber es hält nicht all zu lange. Nach einigen Malen Trinken oder auch ein Essen, müsste man diesen wieder neu auftragen. Das ist einer der Gründe, warum ich nun doch Lippenstifte bevorzuge, da sie einfach länger halten.


01 Shy Beauty

06 Soft Almond

Lippenstift


Die Lippenstifte habe ich euch weiter oben schon vorgestellt, dem kann ich nun nicht mehr viel anfügen und deswegen könnt ihr hier noch die jeweiligen Tragebilder sehen. Ein Lippenstift, der mich wirklich sehr enttäuscht hat ist die 04 "It´s Nude Time!". Bei dem Bild werdet ihr sicherlich sehen, was ich meine... aber ich kann es nicht mehr zurück halten. Diese Farbe ist Schrott! Ich weiß, dass es gerade im Bereich "Nude" etwas schwieriger ist. Jeder hat eine andere Hautfarbe, Lippenfarbe und allgemein stehen nicht jeder bestimmte "Nudetöne". Aber um Himmelswillen, zu wem soll diese Farbe passen? So hell kann doch keiner seine Lippen anmalen und nicht krank aussehen, oder? Die 01 sieht glaube ich auch nicht viel anders aus und deswegen sind diese beiden Farben meine ganz persönlichen Flops bei den neuen Nude Lippenstiften. Die 02 finde ich ok, trotzdem muss ich da aufpassen wie ich mich im restlichen Gesicht schminke, um nicht krank auszusehen. Die 03 und die 05 sind meine Favoriten und ich denke, diese werden viele Mädels ansprechen, da sie einfach gut tragbar sind.

02 Porcelain Doll

03 Come Naturally

Gemixt Come Naturally, darüber Soft Almond

04 It´s Nude Time!

05 Cool Nude

Gemixt Cool Nude, darüber Soft Almond

Das war nun wieder eine kleine Reizüberflutung. Insgesamt gesehen finde ich die beiden genannten Lippenstifte Come Naturally und Cool Nude unter den Lippenstiften am Besten. Die Lidschatten können allgemein etwas mehr Feuchtigkeit vertragen, das würde sicherlich auch der Pigmentierung zu Gute kommen. Aber die Farben sind ganz schön. Die Nagellacke sind durchaus hübsch anzusehen. Von Lipgloss bin ich eher weg gekommen, aber sie funktionieren auch toll als Topper für Lippenstifte, allerdings ist die Haltbarkeit dadurch etwas geringer.


Morgen wird es dann den ersten Look mit einigen dieser Produkte zu sehen geben.

Wie gefallen euch die neuen I love Nude Produkte?

* PR Sample, vielen Dank an Cosnova!

Kommentare:

  1. Hach die Nude Produkte sind einfach der Knaller. Ich mag sie sehr gerne, nur der Lippi Its nude time finde ich schrecklich weil er so hell ist.

    AntwortenLöschen
  2. Die Nagellacke und Lidschatten sehen ganz hübsch aus. Muss ich mir mal genauer ansehen. :)
    Die Farben der Lippenstifte sind leider nichts für mich...

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schöner Bericht von dir <3
    Für Nude Fans sicherlich tolle Produkte, ich steh mehr so auf Smokey und dunklere Töne :D

    Liebe Grüße
    Russkaja :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich mochte die beiden Rosenholz Töne der Lippenstifte auch gern.. bis ich dran gerochen habe. Uaaaaah!!! Dann lieber ein Gloss ;)
    Bei dem rosa Lidschatten dachte ich von Fotos her immer, er sei echt rosa, aber aufgetragen wurde es eher beige mit rosa Schimmer...für mich ist in dem Bereich eher nix dabei :-/

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)