Montag, 5. Januar 2015

Beauty-Inventur Januar 2015




Ich habe schon eine ganze Weile vorgehabt eine Beauty-Inventur zu machen. Jetzt zum Jahreswechsel passt es wirklich super, es ist genau der richtige Zeitpunkt. Als ich nach meinem Notizbuch geschaut habe, in dem sich unter anderem Ideen zum Bloggen befinden, ist mir aufgefallen, dass ich im letzten Jahr schon mal eine Inventur gemacht habe. Bisher hatte ich sie nicht veröffentlicht und sie ist auch allgemeiner gehalten wie meine aktuelle. Nun gut, da legen wir doch mal los. :o)

Lidschattenpaletten  = 85
(ab 2 Lidschatten, die jeweils ein eigenes Pfännchen haben)

Wenn ich mir die Zahlen aus dem Vorjahr anschaue, sieht man nur eine minimale Veränderung. Im letzten Jahr waren es 82 Stück und dieses Jahr habe ich 85 gezählt. Dennoch sind viele neue dazu gekommen, nachdem ich einiges aussortiert hatte. Zoeva hat 2014 wirklich tolle auf den Markt gebracht, von denen ich schon 8 besitze und auch Urban Decay konnte auf 7 schon erhöhen. Der größte Anteil liegt immer noch bei Sleek mit 28 Stück.


Monolidschatten = 168
(Lidschatten, die in einem Pfänngen sind, auch wenn es mehrere Farben sind)

Bei den Monolidschatten gab es ordentlich Zuwachs. Im letzten Jahr lag ich bei 123 und nun sind es schon 168. Nachdem sich auch schon einige Mac Lidschatten zu meiner Sammlung geschlichen haben, nämlich 11 Stück, sind dennoch die Lidschatten aus dem Drogeriebereich am Häufigsten vertreten. Catrice ist hierbei der Spitzenreiter mit 64 Stück, gefolgt von P2 mit 36 und Loreal mit 15 Lidschatten.


Cremelidschatten = 30

Im letzten Jahr habe ich gelernt, wie toll Cremelidschatten sein können. Obwohl ich schon 20 hatte, konnte ich mich nicht so richtig damit anfreunden. Doch da ich nun auch die richtigen Pinsel habe, fällt es etwas leichter. Einige durften in der Zeit auch wieder gehen, aber wie ihr sehen könnt, ist die Tendenz trotzdem steigend.


Eyebase/Primer = 18

Primer sind wirklich eine tolle Erfindung! Ich weiß gar nicht wie ich früher ohne sein konnte. Im letzten Jahr hatte ich sie schon für mich entdeckt, 13 Stück konnte ich zählen. Von den 16, die oben zu sehen sind, habe ich meine 4 Testgrößen dazu gezählt. Einige gab es als Goodie mit dazu, z.B. bei den Naked Paletten von Urban Decay und auch Lorac hat bei den Paletten immer einen Primer im Set.


Pigmente = 66

Hier habe ich einen kleinen Rückgang zu verzeichnen. Ich hatte ordentlich aussortiert, aber dennoch kam wieder einiges dazu. Im letzten Jahr waren es noch 68 und nun sind es 66. Der größte Anteil liegt bei Essence mit 31. Durch diese habe ich auch zu Pigmenten gefunden. Gefolgt von Kiko und Mac mit jeweils 10 Stück.


Eyeliner/Kajal = 47

Nicht mehr ohne Eyeliner! Ich liebe schwarzen Eyeliner und nun habe ich auch für mich farbige Kajals entdeckt. Diese sind wohl der Hauptverursacher, warum diese Kategorie von 21 auf 47 angestiegen ist. Spitzenreiter ist Essence mit 12 Stück und Catrice befindet sich immer mehr auf der Überholspur, die neuen Gel Kajals haben diese Gruppe auf insgesamt 11 erhöht.


Mascara = 21

In dem Bereich gab es auch eine ordentliche Steigerung von 9 auf 21. Einige sind als Goodie von Douglas zu mir gekommen und bei anderen hat es sich irgendwie angesammelt, da ich auch gern mal einen anderen ausprobieren wollte. Da hab ich von jeder Marke was dabei, einen eindeutigen Favoriten gibt es nicht.


Augenbrauenprodukte = 29
(Stifte, Puder, Wachs und auch Brightener Stifte unter der Braue)

Hier hat sich auch einiges getan. Von 4 Produkten, die ich für meine Brauen verwendet habe, konnte ich schon auf 29 aufstocken. Die Augenbrauen bilden den Rahmen für das Gesicht und deswegen ist dieser Punkt für mich recht wichtig geworden. Leider bin ich von Natur aus nicht gesegnet mit tollen Brauen, sodass ich einiges ausprobiert habe und somit auch einiges zusammen gekommen ist.


Pinsel und Tools = 158

Eine sehr wohl interessante Kategorie. Hier gab es nämlich eine deutliche Veränderung. Viele günstige Pinsel wurden durch qualitativ bessere ersetzt und die Make-up Eier eroberten mein Herz. Im letzten Jahr zählte ich noch 136 und es sind einige mehr geworden. Real Techniques ist aktuell noch sehr gut vertreten mit 36 Stück, dicht auf den Fersen sind die Pinsel von Zoeva mit 28 Stück und die Tendenz ist wachsend. Allein meine Augenpinsel von Zoeva sind mit 23 gut an der Spitze. Nach und nach werden mehr Gesichtspinsel einziehen, da ich sie nun immer lieber mag, wie die von Real Techniques.


Lipliner = 9

Lipliner benutze ich noch nicht sehr lange und deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass ich im letzten Jahr nicht einen hatte.


Lippenstifte = 128

Oh ja... Lippenstifte! Am Anfang war ich absolut kein Fan von Lippenstiften. Ich hatte 55 Stück, die alles andere als deckend waren, sondern eher sheer und leicht. Im Laufe des Jahres hat sich das geändert. Die drei größten Vertreter sind P2 mit 41, Catrice mit 26 und Essence mit 22 Lippenstiften. Ganz neu ist auch mein aller erster Mac Lippenstift dabei mit der tollen Farbe "Rebel". Vielleicht wird dieser auch nicht alleine bleiben.
 

Lipgloss = 38

Bei Lipgloss sortiere ich öfter aus, wie bei anderen Produktgruppen. Im letzten Jahr habe ich immer mehr Lippenstifte benutzt und trotzdem ist es von 28 auf 38 gestiegen. Catrice hält sich mit 12 noch an der Spitze, gefolgt von Essence und P2 mit jeweils 9.


Blush = 111

Neben den Lippenstiften gab es bei den Blushes auch eine ordentliche Steigerung. Ich hatte schon aussortiert und trotzdem sind Blushes von 44 auf 111 angestiegen. Ganz schön krass. Aber da kommt der kleine Blushliebhaber oft durch. Auch hier herrschen eher die Drogeriemarken vor. Essence 27, Catrice 24 und P2 17. Im letzten Jahr habe ich mir meinen ersten Blush von Rituals gegönnt (Gutschein zum Geburtstag) und auch bei Benefit habe ich dank der Cheeky Sweet Spot Palette insgesamt 6 Blushes (die Box mit 5 und Rockateur als Box o Powder).


Highlighter / loses glitter Puder = 31

Die Zahlen sind hier auch eindeutig. Früher habe ich Highlightern kaum Aufmerksamkeit geschenkt und nun finde ich sie so klasse. Von 12 auf 31 sind sie angestiegen. P2, Catrice und Essence stehen sich in nichts nach, alle sind mit jeweils 8 bei mir vertreten.


Bronzer = 26

Konturieren war für mich früher eher unbekannt und seitdem ich es für mich entdeckt habe, sind die Puder die zum Bräunen des Gesichtes gedacht sind, immer mehr geworden. Im letzten Jahr zählte ich 17 und nun sind wir bei 26 angekommen. P2 und Essence halten sich mit jeweils 6 an der Spitze, gefolgt von Catrice mit 5.


Puder = 7

Beim Puder gab es kaum Veränderungen, da diese auch öfter und schneller nachgekauft werden können. Im letzten Jahr waren es noch 6. Die Marken gehen hier quer Beet.



Foundation / Concealer / Coverstick = 18

Hier gab es einen kleinen Rückgang zu verzeichnen, was wohl auch daran liegt, dass ich einiges aufgebraucht habe und nur das was mir wirklich gefallen hat, auch nachgekauft habe. Im letzten Jahr waren es noch 20 Produkte, nun sind es 18 und einiges geht dem Ende zu. Die meisten Produkte besitze ich von Catrice, hauptsächlich Foundations. Hier habe ich auch teilweise zwei Nuancen da, um meinen aktuellen Hautton besser zu treffen. Im Sommer und Winter unterscheiden die Hautfarben doch ein wenig.

 

Nagellack = 160
(Inklusive Topper und Base)

Auch hier gab es eine Steigerung von 100 auf 160. Ich hatte schon einiges aussortiert und auch versucht weniger zu kaufen. Ich denk, die muss ich im kommenden Jahr doch noch etwas mehr reduzieren. Hier teilen sich wieder die üblichen Drogeriemarken die ersten drei Ränge. P2 mit 42, Essence sind 32 und Catrice 24. In diesem Jahr habe ich auch meinen ersten Essie Lack gekauft und bin nun schon bei 10 angekommen.


Im Jahr 2014 hat sich bei mir eine noch größere Vorliebe für Lidschatten und insbesondere Lippenstifte und Blushes entwickelt, das konnte ich nun auch anhand meiner Zahlen sehen. Wenn ich richtig gerechnet habe, dann hat sich im letzten Jahr, natürlich auch durch das Bloggen, meine Beautysammlung um einiges gesteigert. Im Jahr 2014 waren es insgesamt 758 Produkte und nun haltet euch fest... Das Jahr 2015 beginne ich mit 1.146 Produkten. Puhhhh...Was für ein Brocken! Natürlich ist das sehr viel, vieles kam auch durch das Bloggen, da man einfach sehr viel schneller angefixt wird. Dann ist es ein großes Hobby von mir und einfach meine Leidenschaft. Viele investieren in andere Hobby´s oder auch eventuelle Laster.



Was nehme ich mir nun in diesem Jahr in Sachen Beauty vor?

Ich möchte definitiv weniger Nagellack kaufen oder auch mehr ausmisten. Wer braucht so viel Lack, wenn man Gelnägel hat? 
Vielleicht schaffe ich es, mich von einigen Lidschatten zu trennen. Ich habe zwar schon viel aussortiert, aber es ist wirklich mehr als genug in der Schublade. (Aber irgendwie kann ich davon nicht genug haben, genau wie bei den Blushes)
Bei den Primern werde ich einige aufbrauchen und nicht wieder nachkaufen, da ich meine Favoriten gefunden habe. Genau wie bei den Foundations. 
 Mascara ist an sich relativ kurzlebig und deswegen habe ich da eher weniger Probleme diese Kategorie zu verkleinern. 
Meine Pigmente werde ich hoffentlich öfter nutzen. Ich habe nun auch angefangen bei Talasias Pigmentomania Aktion teilzunehmen. 
Bei den Augenbrauenprodukten handelt sich einiges auch um einfache Lidschatten, die ich aufgrund der Farbe (bisher) nur für meine Brauen benutze. Vielleicht sortiere ich einige Brauenstifte aus, mal schauen.


Aktuell habe ich mir aber kein Limit gesetzt wie viel Artikel es genau sein dürfen. Ich bewahre alles in einer Ikea Malm Kommode auf, die vier Schubladen hat. Eine ist nur mit Deko für Fotos gefüllt, eine halbe mit Pflege und Abschminkprodukten und der Rest, also 2,5 Schubladen sind mit Kosmetik besetzt (davon ist ein Teil auch für Neues, was getestet werden will oder auf Fotos wartet, bestückt). Ein Teil, wie meine Pinsel oder auch einige Lippenstifte und Lidschatten befinden sich in Acryl Aufbewahrungen auf dem Schminktisch und meiner Kommode. Solange alles in diese Kommode rein passt, ist es für mich in Ordnung, dennoch werde ich versuchen bewusster zu kaufen. :o)

Habt ihr schon mal eine Beauty-Inventur gemacht?
Was ist für euch viel Kosmetik?
Wie viel besitzt ihr?
Was gebt ihr etwa aus?
Kauft ihr bewusst(er)?

 

Kommentare:

  1. Eine Inventur hab ich noch nicht gemacht in meiner Schminkkommode. Aber es ist mehr als genug. Ich hab 3 Körbe voll, wo nur Lidschattenpaletten drin sind. Da ist einiges dieses Jahr dazu gekommen. Makeuprevolution zum Beispiel. Die hat schon einen ganzen Korb für sich. Von Sleek hab ich auch einige, aber 28 hab ich davon nicht. Da musst du ja wirklich noch ganz besondere Stück haben aus der Reihe.
    Ich möchte dieses Jahr auch bewusster kaufen, aber ich glaub das wird wieder schwer. Den einen Tag kann ich wieder stehen und am nächsten Tag, will ich wieder alles haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den Makeuprevolution Paletten habe ich auch schon geliebäugelt. Ist aber nicht so, als hätte ich nicht genug. ;o) Bei den Sllek Paletten sind es wirklich alle aktuellen. Zwei, die ich doch gar nicht benutze, habe ich sogar vorher aussortiert.Einige limitierte habe ich über Kleiderkreisel bekommen und hab mich echt dahinter geklemmt. Ich nehme mir auch mal vor, alle gesammelt vorzustellen.

      Leider kenn ich das Problem mit dem bewussten kaufen. Aktuell klappt es auch noch ganz gut... aber wer weiß wie lange. ^^

      Löschen
  2. Ich finde solche Posts soooo spannend *_* vielleicht werde ich es für mich selber auch mal machen, aber bei der Menge weiß ich nicht ob ich es auf dem Blog veröffentliche. Zumal ich da unsicher bin was ich mitzähle. Einfach alle Produkt in meinem Besitz? Oft sammeln sich viele PR Samples an, bei denen ich es nicht schaffe alle schnell genug zu benutzen um zu schauen ob sie bleiben dürfen oder nicht, daher ist das irgendwie schwer ^^
    Ich freu mich auf jeden Fall über weitere Pigment-Teilnahmen *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine schwere Frage *lach* Ich kenne die Ausmaße deiner Produkte nicht, aber ich fände es dennoch interessant. Vielleicht zählst du deine unbenutzten PR-Samples extra und den Rest, der ja schon in deine Sammung übergegangen ist... Ich wusste auch nicht, ob ich mir das antuen wollte. Aber mich hat es doch sehr interessiert und es ist mal was anderes auf meinem Blog. :o) Bei dekorativen PR-Samples, stelle ich mich gern als Schmink-Kaninchen zur Verfügung. *LACH* Bei der Pigmentomania Aktion versuch ich regelmäßig teilzunehmen. ;o)

      Löschen
  3. Gezählt habe ich noch nicht, aber ich habe meistens nicht so viel wie viele andere Beautyblogger. Jedoch habe ich mehr Foundations als du, so ca. 20, hihi.

    Viel Spaß weiterhin mit deiner ganzen Schminki.

    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ja nichts gegen eine gewisse Sammelleidenschaft, aber ich finde deine Zahlen einfach nur krass!
    Alleine dass du 85 Duos / Paletten besitzt und mindestens genaus viele Monos und dann noch Pigmente UND Cremelidschatten! An deiner Stelle würde ic die Cremelidschatten nutzen, denn in zwei Jahren sind die meisten von denen trocken und dann hast du nichts mehr davon. Die Pigmente werden dir nicht vergammeln, aber ich freue mich trotzdem auf die Posts.

    Was willst du mit 21 Mascaras? Und mit 29 Augenbrauenprodukten? Da reichen zwei pro Sorte definitiv! Du kannst diese Produkte noch nicht einmal alle verbrauchen. Du brauchst für die Augenbrauenprodukte locker 10 Jahre und die meisten Mascaras sind nach zwei Jahren kaputt, egal ob man sie genutzt hat oder nicht. Such dir zehn aus, behalte und nutze sie und der Rest kann definitiv weg.

    Wenn du 158 Pinsel hast, kannst du dich auch von 100 davon trennen. Behalte ruhig zwei vollständige Kits hochwertiger Pinsel und trenn dich von nicht so guten.

    Ich besaß früher um die 20 Lipliner und ich hab sie binnen drei Jahren auf einen reduziert. Seit es transprenten gibt braucht man keinen weiteren.

    Meine Sammlung an Lippenstiten (vormals 40) habe ich letztes Jahr auf 25 geschrumpft und ich arbeite hart daran, sie auf 6-9 Exemplare zu kriegen. Damit hätte ich von jeder oft getragenen Farbe einen und das reicht mir vollkommen. Auch hier würde ich dir dringend raten, einiges los zu werden, denn du wirst die Sammlung nicht aufbrauchen können und die Lippenstifte kippen nach einigen Jahren. Ich sprech da aus Erfahrung.

    Määädel, wie konnts du nur 80 Blushes in einem ganzen Jahr kaufen und erhalten?! PR-Samples, gut aber wenn du die Farben nicht so oft trägst oder doppelt und dreifach hast, dann kannst du sie auch weiterschenken. Ich liebe ja auch Blushes, aber das wurd mir dann auch irgendwann zu viel.

    7 Puder kriegt man leer. Von den Primern würde ich die Hälfte verkaufen / verschenken, denn ehe du sie alle aufbrauchen kannst werden einige hart oder kippen.

    Durch das Bloggen hab ich anfangs auch recht viel gekauft. Ich hab meine Sammlung von 250 auf 500 Produkte gebracht (Anfixerei, Stilsuche, Sammelleidenschaft...)... Doch mittlerweile bin ich bei 350 weil ich viel geleert und verkauft habe. Ich habe mich von sämtlichen Produkten getrennt, die mir farblich nicht stehen oder die ich doppelt und dreifach habe. Mit der jetzigen Zahl bin ich recht zufrieden, aber ich werd dieses Jahr auch noch einiges ausmisten. Ich bin froh wenn ich dauerhaft 200-250 Produkte erreiche. Unter diesen angepeilten 200-250 Produkten befinden sich übrigens immer noch 30 Nagellacke, 40 Lidschatten, 8 Lippenstifte und so... Es ist also immer noch eine verdammt große Auswahl, mit der man sehr viel anfangen kann. Ich empfinde alles was darüber ist, als zu viel, denn das kriegt kein Mensch in absehbarer Zeit leer.

    Ich führe meinen Aufbrauch-Blog fast 5 Jahre und hab in den letzten zwei Jahren sehr viel erreicht. Das bewusste Kaufen bzw. auch ein Kaufstopp klappt bei mir ganz gut. Mich fixt kaum noch etwas an und es wird auch 2015 deutlich mehr geleert als gekauft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann deine Ansicht gut nachvollziehen und dennoch bin ich der Meinung, dass ich mich nicht weiter rechtfertigen muss, warum wieso und so weiter. Aber ich denke, ein paar Worte möchte ich doch los werden.

      Bei den Primern fängt es an.. warum sollte ich hauptsächlich mini/Probiergrößen verkaufen (drei von denen sind Fullsize,z.B. Rdl Young), wenn ich sie gut alleine aufbrauchen kann? Ich schminke mich jeden Tag und nutze sie auch für Looks, die ich extra für meinen Blog schminke. Somit entleeren sie sich überdurchschnittlich schnell.

      Genauso bei meinen Mascaras. Da sind einige Mini´s dabei, die als Testgrößen zu einer Bestellung dazu waren. Da habe ich auch farbige Mascaras und sonstige Topper mitgezählt, die ich auch gern für extravagantes nutze. Einige werden auch demnächst wieder aussortiert und nicht nachgekauft.

      Bei meinen Augenbrauenprodukten zähle ich von Wachs, Puder, Stift und auch meine Lidschatten, die ich zum Verblenden nutze, dazu. So verwende ich immer mindestens vier unterschiedliche Produkte, die sich auch recht schnell verbrauchen. Denn ich habe so gut wie keine Augenbrauen und muss ordentlich nachhelfen. Sie sind dünn und haben teilweise Lücken.

      158 Pinsel und sonstige Tools hören sich im ersten Moment schon recht viel an. Ich bin ein Fan von sauberen Pinseln/Make-up Eiern und habe deswegen so viel, weil ich keine Lust habe sie so oft zu reinigen. 20 Pinsel sind eher "nicht so gut". Diese werden aber für andere Sachen benötigt. Da ich mich privat auch fototechnisch austobe und auch mal bei anderen kreativ werde, sind diese für klebrige Sauerreien gedacht. Ich habe nämlich keine Lust meine guten Pinsel mit Kleber, Glitzer und ähnlichem einzusauen. Wenn einer komplett hin ist, nach so einer Aktion, dann schmeiß ich ihn halt weg. Das tut mir dann nämlich nicht weh.

      Da sich meine Mädels nicht im Netz präsentieren möchten, gibt es von diesen Aktionen auch kaum Bilder im Netz zu finden. Vor meinem Blog habe ich mich nämlich privat etwas auf Beautyfotogrfie eingeschossen. Ich habe meine Ausbildung in einem Fotogeschäft gemacht und von daher gab es diese Leidenschaft schon vorher. Über die Fotografie bin ich zum Make-up gekommen. Das erklärt vielleicht auch ein wenig die restlichen Mengen meiner Make-up Sammlung, diese nutze ich somit nicht so ganz alleine. ;o) Wir schminken uns auch einfach mal aus Spaß an der Freude und probieren neue Sachen aus, von daher sehe ich für mich die Zahlen nicht soo eng. Erst Silvester habe ich alle Damen unserer Party-Runde aufgehübscht und dafür meine Produkte verwendet.

      Das soll keine Rechtfertigung im dem Sinne sein (ist ja meine Sache, was ich mache), da man aber oftmals keine Hintergründe weiß.. dient das vielleicht zu ein wenig Verständnis. ;o) Ich fotografiere und schminke zwar nicht beruflich, dennoch sind das tolle Hobby´s, die sich wunderbar vereinen lassen.

      PR-Samples finden sich darunter eher weniger wieder, da ich nicht so zugeschüttet werde, wie andere Blogger. Mich würde aber auch bei anderen Bloggern interessieren, was sich so an "Zahlen" in ihrem Besitz befindet. Ich denke, da können mich sicherlich einige einholen. Ich habe bei Instagram z.b. von 500 Nagellacken und mehr gelesen. Da wird es in anderen Bereichen auch nicht anders aussehen. ;o)

      Trotzdem danke für deine ehrliche und ausführliche Meinung!

      Löschen
    2. Ich glaube, du verstehst mich etwas falsch. ich respektiere Schminken, Fotographie uswusf. als Hobby oder auch als Beruf. Aber ich finde, dass alles ein gewisses Maß braucht. Du wirst doch sicher nicht alle 1000 Produkte in den Visagistenkoffer packen, um damit Models / Freunde zu schminken oder etwas extravagantes herauszuholen. Ja, Visagisten und Fotographen - egal ob professionell oder nicht - haben viel, viel extravagantes und Dinge, die ihnen gar nicht stehen (es geht ja um die Models und/oder die Kunst), aber viele Sachen braucht man trotzdem nicht doppelt und dreifach haben
      Ich glaube dir auch, dass du gewisse Sachen schneller leerst als jemand, der sich nur 1x am Tag schminkt, aber es ist schier unmöglich einiges von dem, was du hast, vor dem Verfall aufzubrauchen. (Ich denk da an Mascaras, Eyeprimer, Das klumpt und kippt iregndwann...) Da ist es doch einfach sinnvoller, sich diese Dinge frisch zu kaufen, sobald sie leer sind. An den Sachen, die du nicht nutzen kannst weil du schon ähnliches offen hast, können sich andere Leute erfreuen. Es wäre doch schade drum, wenn du nächstes Jahr 10 deiner Mascaras wegwerfen musst! Das macht nämlich niemanden glücklich.
      Das soll kein Angriff sein, es ist nur ein gut gemeinter Vorschlag. Es geht mir nicht darum, wie viel man Endeffekt hat, es geht mir darum, dass man mit den Dingen, die man hat, auch Spaß hat, sie nutzt und den Überblick darüber hat. Wenn ich zwanzig Lidschatten habe, die gleich aussehen, hab ich da keinen Überblick mehr. Gerade im Bereich Kosmetik findet man immer mehr explodierende Bestände. Diese Entwicklung bereitet mir Sorgen, denn viele kaufen und kaufen, wissen gar nicht, was alles im Schrank ist. Sie kaufen nur, weil sie etwas hier und jetzt besitzen möchten, obwohl sie so etwas ähnliches bereits haben. Und dann liegt es rum, weils dutzende ähnliche Sachen im Schrank gibt, die man in der Zwischenzeit vergessen hat. Ich unterstelle es niemandem aber ab einer gewissen Anzahl an Produkten fragt man sich doch, wozu das alles führen soll...

      Löschen
  5. Hallöchen :)

    ich habe erst kürzlich einen Post auf meinem Blog veröffentlicht, der sich mit dem extremen Kaufverhalten von uns Bloggern beschäftigt, wobei ich nicht mal annähernd in die Bereiche der von Dir genannten Zahlen komme. Aber, wir kennen das alle, dass einfach zuviel gekauft wird. Ich finde Deine Sammlung toll, keine Frage, aber, ich finde es immer schade, wenn man irgendwann den Überblick verliert und einzelne Sachen nicht mehr zu schätzen weiß bzw. alles so selbstverständlich ist, dass ich mich frage, ob man sich wirklich noch freut, wenn man z.B. nur ein Teil kaufen würde. Von dem vielen Geld, was in so einer Sammlung steckt, mal ganz abgesehen; bei mir war es überwiegend nur Drogeriekosmetik.

    Vor ca. 2 Jahren habe ich mich dann über das Ausmaß meiner Sammlung selbst erschrocken und mich zunehmend dabei ertappt, wie ich gerade LE-Produkte nur des Sammelns wegen haben wollte oder wegen einer tollen Verpackung oder einfach, weil das alle haben. Man möchte ja mithalten können. Mittlerweile finde ich diese Einstellung ziemlich beschränkt und distanziere mich davon. Aber, es hat eine ganze Weile gedauert.

    Ich habe einiges verkauft, verschenkt und Dinge, die farbliche Faux pas waren, sind auch manches Mal in der Tonne gelandet. Wenn ich nun meine Schubladen aufmache, sehe ich immer noch viele Sachen, aber, es ist überschaubar und ich überlege mittlerweile sehr gut, wenn ich tolle Sachen sehe (und die sehe ich ständig, wie wir alle wohl :), ob ich jetzt wirklich noch den 10. ähnlichen Lippenstift brauche.

    Wie hier schon gesagt wurde, kann man das alles in diesem Leben nicht aufbrauchen. Viele Pinsel kann ich noch verstehen, aber 66 Pigmente? Ich habe schätzungsweise um die 20 und schüttele schon den Kopf darüber, denn bei den Minimengen, die man pro AMU verbraucht, reichen die für 10 Leben :)

    Insofern finde ich Deine gesamte Sammlung hier schon besorgniserregend. Wenn man Bücher sammelt, die werden nicht schlecht oder kippen, wenn man Klamotten "sammelt", werden "nur" die Schränke voll, aber: Kosmetika verdirbt irgendwann. Es wäre jammerschade, wenn Du einen Großteil irgendwann entsorgen müsstest. Deine Argumentation, warum Du so viel Schminke angehäuft hast, kann ich nicht nachvollziehen, aber, es ist natürlich Deine Sache. Ich hoffe, Du verstehst mein Posting nicht als "nicht gönnen" oder "schlecht machen", wie gesagt, ich weiß selbst, wie das ist und ich liebe meine Sammlung genauso wie Du wohl Deine. Nur, es sieht alles sehr nach krasser Verschwendung aus und da sollte man irgendwann Grenzen ziehen, nicht nur Du, jeder, weil es für so eine umfangreiche Sammlung keinen vernünftigen Grund mehr gibt, selbst Sammelleidenschaft bei Gebrauchs- und Verbrauchsgegenständen ist so nicht schön, leider. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Schade, dass mein Kommentar nicht freigeschaltet wurde, obwohl er höflich und sachlich formuliert wurde. Das zeigt leider, dass Kritik auf Deinem Blog wohl doch nicht erwünscht ist. Was unangenehm ist, wird dann einfach ausgeblendet, okay :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldige, dass ich nicht immer Zeit habe, sofort an den Rechner zu stürzen und am Blog zu sitzen. Ich gehe arbeiten und habe auch ein Privatleben... Das hat nicht damit zu tun, ob ich kritikfähig bin oder nicht, ich hatte bisher einfach nur keine Zeit.

      Löschen
  7. Ich hatte gesehen, dass es bereits 3 weitere Blogpostings von Dir gibt und dort auch bereits längst Kommentare freigeschaltet wurden, so schlau war ich dann schon, erst einmal nachzusehen, bevor ich hier "meckere". Du wirst Deine Gründe gehabt haben, was ich natürlich akzeptiere. Einen schönen Abend noch :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jenny
    na da hast du ja schon ordentlich einstecken müßen von Personen, die immer argumentieren mit 'man muss', 'man sollte' oder 'kann ich nicht verstehen'..
    mann, mann, mann. Ich verstehe, warum so wenig Menschen ihre Sachen in Gänze herzeigen oder ehrlich sind (zum Beispiel: ich liebe Silikon und Paraffin oder sowas ^.^) und warum Blogger generell nicht auf 'wie viel hast du eigentlich von....?' antworten mögen. Der Dank für die Antwort wäre anscheinend oft ein Händereiben und 'cool, jetzt habe ich was, worüber ich mich aufregen kann und jemanden runtermachen!!'
    *grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*
    Ein bißchen erscheint es mir auch, als würde ein Vegetarier zur Besichtigung einer Schlachterei gehen, wenn eine Kosmetikmord-Aufbrauchsbloggerin bei einem Beautyblogger mit großer Sammlung vorbeischaut. Das 'kann ich dann nicht verstehen' und 'man sollte das doch lassen', wenn man für sowas zu zartbesaitet ist und sich sowas nicht anschauen kann ^.^

    Ich finde deine Fotos immer wunderschön, bewundere dich für deinen Mut, alles offen zu zeigen und deine Geduld, dich mit absolut grenzüberschreitenden Kommentaren rumzuschlagen,. Ich würde sowas nie freischalten. Wer pöbeln will oder seine gute Kinderstube vergessen, müßte woanders hingehen.. also schick die ruhig zu mir. Ich habe eine 'LÖSCHEN UND TSCHÜß!-Taste', die ich knallhart betätige!! :-D

    Alles Liebe und auf ein weiteres Jahr voller bunter Schminke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja süß!
      Ich habe nichts zu verstecken und finde es selber auch mal interessant zu sehen was andere (Blogger) so in ihrem Besitz haben. Natürlich ist meine Sammlung groß und ich habe da auch kein Problem damit offen darüber zu reden und ja ich habe auch Handtaschen, Schuhe und auch einige Klamotten.. Deko, Lippenpflege... Ich bin eine Frau und Frauen sammeln oftmals gerne. Das muss wohl an der Evolutionsgeschichte liegen.. *g* Soll doch jeder das ausleben, was und wie er es möchte.

      Natürlich sortiere ich auch regelmäßig aus und auch beim Schminken kommt so manches in mein Körbchen für Weiterverkauf oder halt auch mal was in den Müll. Dennoch ist es mein Hobby..meine Leidenschaft! Und genau deswegen lass ich mir nicht rein reden! Ich bin auch kein Fan von "Kosmetikmord". Schließlich benutze ich Kosmetik bzw. Beautyprodukte, um mich zu verschönern oder zu pflegen. Ein "Mord" ist in meinen Augen doch die falsche Bezeichnung und drückt für mich eher ein sinnloses Vernichten/Beseitigen mit negativem Beigeschmack aus. Jeder hat seine Meinung und so lange niemand beleidigend wird, schalte ich auch solche Kommentare frei. Wer sowas "nicht sehen" kann, der kann auch weiter klicken und einen Blog suchen, den er lieber lesen möchte. Ich habe einen Beautyblog, bei dem es eben um Beauty geht und da sammelt sich halt auch was an.

      Genau wie du, freue ich mich auch auf ein weiteres Jahr voll mit bunter Schminke! :*
      Lieben Dank für deinen Kommentar!

      Löschen
  9. Wow so viele tolle Produkte! :)
    Die Idee mit der Inventur finde ich super. Werde ich demnächst wohl auch mal machen um einen Überblick zu bekommen. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen viel aufzubrauchen. Mal sehen wie erfolgreich das sein wird. ;)

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Für die Sleek-Paletten Sammlung würd ich ja töten ... :D

    AntwortenLöschen
  11. Wow du hast aber viele schöne Sachen! Ich kann es gut nachvollziehen, wie du so viel sammeln konntest. Ich finde es immer interessant zu sehen was andere so haben - da komme ich mir mit meinen 30,40 Lippenstiften gar nicht mehr so schlimm vor.
    Ein schöner Post und eine tolle Idee - ich sollte auch einmal alles genau zählen :)
    Alles Liebe, Lisa

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)