Freitag, 31. Januar 2014

[Produkttest] Dontodent Vanilla Mint

Ich hatte das Vergnügen durch den dm-Bloggernewsletter eine neue Zahnpasta zu testen. Kurz vor Weihnachten traf ein kleines Päckchen bei mir ein. In dem Päckchen lag eine nette Karte bei und nicht nur die zu testende Zahnpasta, sondern auch eine Zahnbürste. Diese habe ich noch nicht ausprobiert, da ich noch einige habe. Ich wechsle gern zwischen einer einfachen Bürste und einer elektrischen Zahnbürste.



Die Verpackung ist so wie bei den anderen aus dem Sortiment von dm. Was mir hier aber recht positiv auffällt, ist der geriffelte Deckel. Gerade bei nassen Händen ist sowas sehr von Vorteil. Das Design gefällt mir ganz gut und passt auch super zum Thema. Auf der Verpackung sind die üblichen Angaben zu finden, auf die ich nicht weiter eingehen werde.



Öffnet man den Deckel muss man nur noch eine kleine Folie entfernen. Der Geruch ist recht angenehm und hat von Vanille und Minze eine gute Mischung, wie ich finde. Ich konnte es nicht lassen und musste gleich mal ein wenig probieren, quasi einen Geschmackstest machen. Den fand ich recht positiv. Als ich dann weiter Bilder gemacht habe, ist mir auch aufgefallen, dass die Zahnpasta wieder glitzert, so wie diese LE mit cherry. Die Farbe ist nichts spektakuläres, aber dennoch passend zum Vanille.


Schon am Abend kam diese neue Zahnpasta in Aktion, ich war sehr gespannt, ob sich der zunächst positive Eindruck fortsetzt. Irgendwie war sie nicht so meins..Geschmack war an sich in Ordnung und auch vom Putzen her konnte ich nicht meckern..nur mein "Gefühl" war nicht so angetan. Ich versuchte es in den darauffolgenden Tagen immer wieder mit diesem Produkt und auch mal in Abwechslung mit meiner üblichen Pasta. Ich hab auch schon von beiden etwas auf die Zahnbürste gegeben..doch dieses "Gefühl" ging nicht weg. Um nicht zu sagen, dass sich bei mir der Würgereflex eingesetzt hat. Sowas hatte ich bei noch keiner Zahnpasta! Was es auch ist, irgendwie will da mein Körper nicht ran. 

Ich habe dann beschlossen den Test für mich zu beenden, es würde einfach nichts bringen. Und da hab ich meine Mädels gefragt, ob sie nicht jemand testen möchte und es hat sich auch schnell jemand gefunden. Nun ist schon eine Weile vergangen und ich habe mal nachgefragt, was meine liebe Freundin dazu sagt. Sie findet sie ganz gut. Für tägliche Benutzung wäre ihr das frische Gefühl zu wenig, aber geschmacklich völlig ok, also eher neutral. Dadurch, dass Vanille nur am Anfang zu schmecken ist und die Minze auch nur ein Hauch vorhanden ist, fehlt der Frischekick den man manchmal möchte.


Mein Fazit: Für mich ein absoluter Flop, aber ich konnte einer Freundin etwas neues ins Leben bringen und sie findet es gut. Von daher ist wenigstens einer glücklich damit.


Donnerstag, 30. Januar 2014

Neue Beautyhelfer bei Ebelin


 Es ist soweit! Endlich sind die neuen Produkte in der ebelin Theke da. Mit diesen acht neuen Beauty-Helfern lässt sich dein tägliches Schönheitsritual noch einfacher gestalten. Von dem Augenbrauen und Wimpernstyler über Schminkhilfe mit Cooling-Effekt bis hin zu dem neuen acetonfreien Nagellackentferner mit Reiskeimöl hat ebelin alles für dich dabei.

Die neuen Produkte findest du ab Februar in deinem dm-Markt.


 3in1 Augenbrauen + Wimpernstyler
Der 3in1 Alleskönner für den perfekt insenzierten Augenaufschlag! Die im praktischen Duoaufsatz integrierte Augenbrauenbürste bringt selbst störrische Augenbrauen in Form. Der zusätzliche Wimpernkamm trennt verklebte Wimpern im Handumdrehen.
Der 3in1 Augenbrauen + Wimpernstyler ist vegan.

Stück: 2,45 €

 4in1 Lidschattenpinsel
Mit den praktischen Wechselköpfen lässt sich schnell und professionell arbeiten. Aufgrund der Vielseitigkeit der Aufsätze eignet sich der Pinsel sowohl zum exakten Auftragen und Akzentuieren von Lidschatten als auch zum Verwischen und Verblenden von Übergängen.
Der 4in1 Lidschattenpinsel ist vegan.

Stück: 3,45 €


 Applikatoren 10 Stk.
Die ebelin Professional Applikatoren ermöglichen ein exaktes, punktuelles und sauberes Auftragen von pudrigen und cremigen Lidschatten. Mit den besonders soften, latexfreien Applikatoren lassen sich gewünschte Farbverläufe optimal verblenden.
Die Applikatoren sind vegan.

Stück: 1,95 €


 Blenderpinsel
Blendend Schön! Die mikrofeinen und hochwertigen Nylonhaare sind optimal zum Verblenden und Verwischen von Lidschatten, um harmonische Übergänge zu erzeugen. Mit seinem speziellen spitz zulaufenden Stufenschnitt nimmt er genau die richtige Menge an Lidschatten auf und lässt weiche Schattierungen entstehen.
Der Blenderpinsel ist vegan.

Stück: 2,95 €

 Fächerpinsel
Im Handumdrehen zaubert der Fächerpinsel einen makellosen Teint. Überschüssiges Make-up und Puder werden mühelos von der Haut befreit und auch Lidschattenpartikel, welche versehentlich beim Schminken in den unteren Augenbereich gefallen sind, werden problemlos entfernt. Er ist auch ideal für das großflächige Auftragen von Masken und Cremes geeignet.
Der Fächerpinsel ist vegan.

Stück: 3,95 €
 Kabuki-Pinsel
Der Schönheitsprofi! Mit seinem hochwertigen Synthetikhaar ermöglicht der Kabuki-Pinsel ein ebenmäßiges Auftragen von Puder, Mineralpuder und Bronzer. Gleichzeitig entsteht durch seinen speziellen Rundschnitt ein perfekt mattierter Teint ohne Streifen und Unebenheiten.
Der Kabuki-Pinsel ist vegan.

Stück: 4,95 € 


 Nagellackentferner Express acetonfrei
Dieser sanfte Komplize entfernt Farb- und Effektlacke im Handumdrehen. Die hochwertige Rezeptur mit wertvollem Reiskeimöl ist sanft zu Nägeln und Haut. Mit angenehmem Duft. Einfach die Finger nacheinander in den Schwamm eintauchen und drehen - fertig!

Stück (75 ml): 1,95 € (2,60 € pro 100 ml)



 Schminkhilfen mit Cooling-Effekt
Die ebelin Schminkhilfen aus Silikon erleichtern das Schminken der sensiblen Augenpartie und sorgen für ein perfektes Augen-Make-up ohne lästiges Nachkorrigieren. Dabei ist das besonders hautfreundliche Schminkpad selbstklebend und haftet sogar bereits auf grundierter Haut - so einfach kann Schminken sein!


Stück: 1,95 € 




Mittwoch, 29. Januar 2014

Beauty Rebell by P2


Bei P2 gab es bei der Beauty Rebel LE eine kleine Überraschung, denn bevor überhaupt eine Pressemitteilung bei uns Bloggern ankam, wurden diese Produkte schon vorher gesichtet. Ich habe dieses Display erst entdeckt, nachdem ich dann doch eine Pressemitteilung bekommen hatte. Ob es Zufall war oder ein Versehen, kann ich nicht beurteilen, witzig war es aber irgendwie schon. In der Pressemitteilung war ich nicht so überzeugt, unbedingt etwas kaufen zu wollen. Da schon einige Produkte im Umlauf waren, beschloss ich doch mal zu gucken, wenn ich mal in der Nähe bin.


Eine Empfehlung von Lukson (im Video Minute 16) waren diese hübschen Lidschatten. Sie sind recht groß (fast so als hätte man 2-3 flache p2 Lidschatten übereinander gelegt). Ich war ehrlich gesagt recht skeptisch, obwohl ich meine Angst Cremelidschatten gegenüber schon gut besämpftigen konnte. Mit meinen Pinseln ist es einfach eine tolle Lösung und ich komm jetzt sehr viel besser klar. Da die liebe Lukson so geschwärmt hat, waren diese Lidschatten die ersten, die ich mir angesehn habe und ich fand sie echt hübsch. Die Puder und auch die Cremelidschatten fand ich sehr interessant und habe, trotz des Preises (3,95€), gleich 3 Stück mitgenommen.


Öffnet man den Deckel, kann man zuerst die Puderlidschatten sehen. Sie wirken sehr zart von der Konsistenz und geben aber gut Farbe ab. Die Farben finde ich schon recht nett, aber für einen "Beauty Rebel" hätte ich mir irgendwie was knalligeres gedacht bzw. gewünscht.


Wenn man nun die Ebene der Puderlidschatten öffnet, gelangt man zu den Mousselidschatten. Nachdem ich nun schon Cremelidschatten kenne und auch damit umgehen kann, kommt nun etwas Mousse-mäßiges. Was kann man sich darunter vorstellen? Es ist schon etwas cremig, doch nicht fest, sondern eher fluffig. Die Konzistenz finde ich dennoch recht angenehm und war aber dennoch skeptisch, ob es auf der Haut decken wird. Egal ob mit Pinsel ode mit dem Finger, das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Empfehlung von Lukson kann ich nur bestätigen. Ich werde ihn noch genauer unter die Lupe nehmen, aber ich denke den goldenen kann man wohl auch als Highlighter nutzen. Vielleicht könnte man sogar den in der Mitte (fuchsia) als Blush nutzen. Mal sehen, so genau hab ich mich damit noch nicht beschäftigt.




Nach dem Swatchen habe ich noch mal von jedem Topf ein Bild gemacht, da kann man recht gut sehen, dass es nicht wie Cremelidschatten ist, sondern eben fluffiger. Meine Befürchtung ist, dass sie vielleicht irgendwann mal eintrocknen könnten, was macht man dann? Wasser rüber kippen oder gibt es da vielleicht andere Hilfsmittel?


30 freshly peach
20 soft fuchsia
10 tingly lavender
Links Swatches der Lidschatten und rechts die beiden sind die Lippenprodukte, die ich auch mitgenommen habe.



Die Puderlidschatten sind eher seidig und die Mousselidschatten sind sehr metallisch und eigenen sich wirklich gut als Base. Egal, ob mit dem dazugehörigen Lidschatten oder einem anderen, als Base funktioniert er genauso gut, wie solo auf den Augen.


Nun zu den schon erwähnten Lippenprodukten. Diese Lippenstifte sind in einem Holzstift "verpackt". Ganz ehrlich..damit weiß ich mich noch nicht so richtig anzufreunden. Zum einen riecht er natürlich nach Holz, wer das nicht mag, sollte sie nicht kaufen. Ein weiteres was mir so im Nachhinein nicht gefällt, ist dass dieser Stift, anders wie die Plastik-Chubby-ähnliche-Stifte, angespitzt weden muss. Für Unterwegs finde ich das eher unpraktisch. Wenn ich es mir recht überlege..Warum hab ich sie eigentlich gekauft... Hmmm...Naja. Lassen wir das mal außer Acht.

 

Die Verpackung sieht so ganz nett aus und passt auch zu der jeweiligen Farbe des Lippenstiftes. Im Swatch fand ich die Farben recht nett und hab mir einen Ruck gegeben mal etwas Nudefarbendes zu kaufen. Nun ja..ich finde es steht mir nicht so, dennoch möchte ich euch meine Tragebilder nicht vorenthalten.
 

 Nude #1 (sehr kreative Bezeichnung^^)

Ich finde diese Farbe echt schrecklich. Dieser Stift wird sicherlich im KK wieder zufinden sein. Die Konsitenz geht schon, aber die Farbe.. es sieht schon irgendwie kränklich aus.



Nude #3


Diese Farbe sagt mir zwar eher zu, dennoch bin ich davon auch nicht ganz angetan. Ich bin da von anderen Produkten mehr überzeugt. Einmal werde ich ihn noch testen und wenn er mich dann nicht überzeugen kann, kommt der auch defintiv weg. Zur Qualität kann ich nichts groß sagen, ich wollt die Farbe einfach wieder los werden. Wem es steht, gut dann ja, aber ich bin da nicht der Typ für.

 Nochmal ein Swatch von allen Produkten (rechts die beiden Lippis)


Bei den Nagellacken habe ich mich für ein helles Fliederlila entschieden, weil der in der Flasche einen so schönen Schimmer hatte, doch leider ist auf dem Nägel nicht viel davon zu sehen. Die schmale Flasche selber finde ich ganz nett, aber nicht spektakulär.

 
10 bitter sweet purple
Ohne diesen schönen Schimmer scheint die Farbe auch nichts besonderes zu sein. Auftrag und Trocknung waren ok, aber irgendwie fehlt mir das gewisse Etwas. Mal sehen, ob da ein Topper nachhelfen kann, ansonsten wird auch dieses Teil nicht bei mir versauern.



Bei einer LE aus dem letzten Jahr hatte P2 schon mal Farbige Mascara rausgebracht und damals habe ich sie nicht mitgenommen. Bei dieser LE hab ich hin und her überlegt, ob ich ihn wirklich mitnehmen will. Für den Alltag mag ich so etwas nicht, aber für außergewöhnliche und kreative Looks, würde er sicher gut passen. Bei genauem Hinsehen, kann man auch erkennen, dass er nicht matt ist, es sind leichte Partikel drin, die für ein wenig glitzer-metallischen Effect sorgen könnten. 


20 hot petrol

Diese Bürsten von Mascaras habe ich eigentlich aus meinem Sortiment geschmissen, weil ich mit Plastikbürsten besser zurecht komme. Nun gut, ist ja kein Wunschkonzert. ;o)
Als ich die Bilder zu diesen Produkten gemacht hatte, war ursprünglich mein Plan, extra ein AMU für diese Mascara zu schminken, dann hatte ich aber doch keine Lust mehr und ihn über mein AMU des Tages geschminkt. Es passt so rein gar nicht zusammen (voll der Beauty Rebell ^^), zumindest wirkt es recht unruhig. Ich werde diesen Mascara nochmal extra nehmen, aber ich denk danach werde ich ihn abgeben. Ich finde tiefschwarze Wimpern einfach am Besten und ziehen mehr den Blick auf die Augen.
 

Richtig toll und außergewöhnlich finde ich die False Lashes dieser LE und ich denk die werde ich mal für eine Schminkaktion nutzen.
 

Passend dazu gibt es ein kleines Helferlein. Ich bin richtig gespannt, ob es mit der False Lash Zange besser funktioniert, wie mit einer einfachen Pinzette. Was auf jeden Fall gut sein wird, ist die längliche Seite (links im Bild), bei der man sicherlich mehr Kontrolle über die falschen Wimpern haben könnte. Und natürlich nicht zu vergessen, der pinke Aufsatz, wo man sich mit einem weichen Teil weniger verletzen kann, wie wenn man versucht mit einer Pinzette die False Lashes rumzuschnupsen und die richtige Position zu finden. Da werde ich mich auf das Testen freuen und schauen, ob ich besser zurecht komme.


Sehr nett ist auch die kleine Beschreibung, die auf der Rückseite der Verpackung zu finden ist. Mal sehen, ob das funktioniert. ^^
 

Bei dieser LE bin ich mit gemischten Gefühlen dabei. Für mich sind die Lippenstifte echt ein Flop, aufgrund dessen, dass sie nicht zu mir passen. Die Mascara muss ich mir mal ansehen, wenn ich etwas passendes geschminkt habe und auch keine andere Mascara drauf habe. Ich befürchte aber, dass ich sie nicht behalten werde. Die Lidschatten, die False Lashes und auch die Wimpernzange finde ich recht gut und kann sie auch empfehlen mal näher anzusehen.

Insgesamt hätte ich mir etwas spektakuläreres und mehr außergewöhnliches gewünscht. Die farbige Mascara und die Falsh Lashes fand ich passend, aber die Lidschatten und Lippis find ich passender zu einer LE mit dem Thema "Nude", aber Beauty Rebell trifft es meiner Meinung nach nicht so ganz.


Dienstag, 28. Januar 2014

Rival de Loop Young Limited Edition "Safari Look"

Mit der neuen Rival de Loop Young Limited Edition "Safari Look" bist du perfekt gerüstet für deine Safari durch den wilden Großstadt-Dschungel. Ob Eyeshadow-Palette im coolen Zebra-Design mit 8 aufregenden Nuancen, das dreifarbige Blush im Leo-Look oder die spiegelnden Nail Colours mit stylischen Animal Prints - jedes Produkt ist ein tierischer Eyecatcher!

Unbedingt ausprobieren: das Safari Look Nail Powder! Nach dem Lackieren sorgen die schwarzen Fasern für einen eindrucksvollen Samteffekt.

Die limitierte Edition findest du ab dem 23.01.2014 in den ersten ROSSMANN Filialen. Allerdings kann es wieder ein paar Tage dauern, bis alle Filialen beliefert worden sind.








 Safari Look Eyeshadow


Lidschattenpalette mit 8 trendigen Farben
2 matte und 6 schimmernde Farben, die perfekt aufeinander abgestimmt sind
Mit 2 Applikatoren
Für faszinierende, individuelle Augen-Make-ups
Füllmenge: 6,5 g
Preis: 2,49 €



 Safari Look Blush


Rouge in 3 Farbnuancen für wunderschöne Akzente und einen tollen Look
Füllmenge: 2,5 g
Preis: 1,69 €




 Safari Look Mascara


Mit einem Präzisions-Gummibürstchen, das den Wimpern Volumen verleiht und sie präzise trennt
Füllmenge: 8 g
Preis: 2,29 €






 Safari Look Nail Colour


Nagellack in 3 trendigen Farben, die zu jeder Safari passen
Mit Spiegeleffekt
vegan
Füllmenge: je 8 ml
Preis: je 1,49 €

 Safari Look Nail Effect Powder


Schwarze Fasern, die für einen Samteffekt auf den Nägeln sorgen
So geht's: Nägel lackieren, trocknen lassen und noch einmal lackieren. Samtfasern über den noch feuchten Lack streuen und trocknen lassen. Überschüssige Fasern entfernen, z.B. mit einem Pinsel.
vegan
Füllmenge: 0,6 g
Preis: 1,49 €
Wer oben richtig aufgepasst hat, hat gesehen, dass es diese LE schon gibt bzw.so langsam eintreffen soll. Aber dennoch hat man auf wenigen Blogs was davon gesehen. Ich habe zumindest nicht einen Blog gesehen, der diese Mitteilung an die Öffentlichkeit brachte. Im Instagram habe ich einen Aufsteller gesehen und mich gefragt, warum ich darüber keine Pressemitteillung hatte..Also habe ich nicht gezögert und mein Bloggerteam von Rossmann angeschrieben. Am nächsten Tag hatte ich die Pressemitteilung und auch eine Begründung in der Mail gefunden: 

"Hallo Jenny,

bei dem Newsletter vom 13.01.2014 handelte es sich um die limitierte Edition „Safari Look“ von Rival de Loop Young. Dieser Newsletter ist an eine jüngere Zielgruppe gegangen und wurde nicht an alle Blogger verschickt. Unten schicken wir dir den Newsletter nach."
Ich finde es nett, dass mir der Newsletter nachgeschickt wurde, aber dennoch frage ich mich, ob mein Blog zu "alt" sein soll? Klar bin ich selber schon über 20, aber heißt ja nicht, dass meine Leser nicht der Zielgruppe entsprechen..und mal ehrlich, wenn ein Blush toll ist, bin ich so alt wie ihr mich möchtet. *lach*

Ich werde mir diese LE ansehen, denn ich denke, dass sich bei Rdl und RDL young was tut. Bei der Snow Glitter Palette war ich wirklich hin und weg. ;o)