Sonntag, 14. Dezember 2014

Maybelline Color Show be brilliant Limited Edition




Ach, wie die Zeit vergeht. Der Weihnachtsstress hat mich auf der Arbeit gepackt und dann hab ich noch mein kaputtes Auto an der Backe (bin schon auf der Suche nach einem neuen), so dass ich aktuell eher selten zum Bloggen komme.
 

Vor einer Weile durfte ich mich über Post von Maybelline freuen. Enthalten waren alle vier Nagellacke aus der aktuellen be brilliant LE. 



Kurz bevor ich mich darüber erfreuen konnte, hatte ich nagellacke schon im dm gesichtet. Ich habe wirklich eine Weile überlegt, ob ich sie mir unbedingt kaufen möchte oder lieber doch stehen lasse. Da ich Gelnägel habe, benutze ich nicht sehr oft Nagellack, aber hin und wieder lasse ich mich doch hinreißen. Gerade wenn es glitzert.

Genau das ist Thema in dieser LE! Glitzer, glitzer, glitzer... wohin das Auge sieht. Doch ich bin im dm stark geblieben und habe keinen mitgenommen, weil ich mich auch nicht entscheiden konnte, welcher der vier es werden sollte.



Doch wenige Tage später hatte ich sie alle zugeschickt bekommen und mich wirklich sehr darüber gefreut. Die Nagellacke befinden sich in einer schwarzen Box. Mir gefällt die Präsentation in der Kiste sehr gut. Es wirkt schon etwas exklusiver.


Auf dem ersten Blick sehen sich die Lacke gar nicht soooo ähnlich, da sich auch die Grundfarbe im Fläschchen unterscheiden. Doch schaut man genauer hin, muss man leider feststellen, dass im Prinzip die Glitteranteile gleich sind und sich nur die Grundfarbe im Fläschchen unterscheiden. Genau da habe ich mich gefragt, warum Maybelline nicht einfach mit Größe und Form des Glitters gespielt hat. Zum Beispiel einen Lack mit Fäden oder kleine und große Glitter gemischt, mit Holoeffekt oder ähnlichem. Das finde ich ein wenig schade und einfallslos.


 An der Qualität kann ich nicht viel aussetzten. Die Verteilung vom Glitter ist ganz angemessen, nichts ist schlimmer als Glitterlack mit sehr wenigen Glitter beim Lackieren.



Light it up

Spark the Night

 Purple Dazzle

 Skyline Blue


Um den Effekt (vorallem bei der Grundfarbe) etwas genauer zu sehen, habe ich sie auf einer hellen und einer dunklen Grundierung geswatcht. Wenn man sie Solo verwenden möchte, muss man zwei bis drei Schichten auftragen, um eine ordentliche Deckung der Grundfarbe zu erreichen. Ich verwende solche glitter Lacke eher als Topper. Natürlich haben sich dafür die Maybelline Vinyl Lacke aus einer vorigen LE angeboten.


Insgesamt bin ich leicht enttäuscht von dieser LE. Die Glitteranteile sind mir einfach nicht unterschiedlich genug und genau betrachtet reicht dann auch einer aus dieser LE, wenn man sie als Topper verwenden möchte. Solo aufgetragen muss man gut schichten, wenn man ein richtig deckendes Ergebnis erzielen will. Sehr sehr schade, da hätte man sehr viel mehr machen können. Die Idee finde ich dennoch nicht schlecht. 


*PR-Sample, vielen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Die Lacke sehen im Fläschen wirklich super schön und spektakulär aus, aber aufgetragen sieht man irgendwie kaum einen Unterschied :( Wirklich sehr schade...

    AntwortenLöschen
  2. Ui, die habe ich auch, aber ich kam bislang nicht zum Testen. Dein Beitrag macht mir jetzt umso mehr Lust darauf.

    Liebe Grüße
    Anika von Miss-Annie.de

    P.S. >Hier< kannst du diese Woche eine Digitalkamera gewinnen.

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest bewichtelt:

    http://www.semantos.de/2014/12/yves-rocher-blogger-wichteln/

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)