Mittwoch, 29. Oktober 2014

Meine Wet n Wild Nagellacke, doch recht passend für den Herbst




Nachdem ich mich schon mit Lidschatten und Blushes von Wet n Wild eingedeckt habe, war es nur eine Frage der Zeit bis ich bei den Nagellacken ankomme.. Nun ist es soweit und ich möchte euch meine ersten Exemplare zeigen. Entschieden habe ich mich für fünf verschiedene, obwohl man schon leicht ein Farbschema erkennen kann.


Obwohl ich diese Nagellacke schon im Sommer gekauft habe, könnte man meinen, dass sie doch ganz gut in den Herbst passen (bis auf der rosane vielleicht). Nun wird es endlich Zeit, dass ich sie euch mal zeige, denn hier könnte wirklich der eine oder andere noch zu eurem Herbst-Liebling werden.


Es gibt unterschiedliche Formen bei den Nagellackflaschen im Wet n Wild Regal. Gekauft habe ich drei Nagellacke mit der Bezeichnung "Wild Shine" und zwei "Megalast".

"Night Prowl" / "Sparked" / "Burgundy Frost"
Die Wild Shine Nagellacke sind in einem flachen Fläschchen und haben einen silbernen Deckel. Der dunkle Nagellack (links im Bild) ist ein sehr dunkler Ton mit pinken Glitter. Mit einem Überlack würde es sicherlich sehr viel glatter und auch brillanter aussehen. Der Rosane Lack, der hier eher raus sticht habe ich bewusst als Überlack gekauft. In Kombination mit einem weißen oder schwarzen Unterlack stell ich mir die Zusammenstellung nicht schlecht vor. Ganz toll ist sicherlich auch, wenn man einen Verlauf mit dem rosanen Lack von intensiv bis leichten Glitter lackieren würde. Bei dem roten Nagellack ist es etwas schwierig den Schimmer einzufangen, in der Sonne schimmert er wirklich sehr schön.



Die zwei anderen Nagellacke sind in größeren Flaschen mit einer ganz tollen Form und einem schwarzen Deckel mit einem silbernen Streifen. Mir gefällt die Form ausgesprochen gut und sie liegen wirklich gut in der Hand. 

Under your spell / Haze of Love




Die Lacke selber decken eigentlich alle ganz gut. Bei "Under your spell" scheint allerdings das Nagelstäbchen etwas durch (links), deswegen habe ich mal versucht einen schwarzen Nagellack als Unterlack zu verwenden (rechts).Auf dem Nagel wird es vielleicht nicht notwendig sein, aber ich denke, so kann man noch etwas mehr Tiefe in die Farbe bringen.

(Beim Trocknen habe ich versehentlich beide Stäbchen zu nah aneinander gelegt und deswegen sind haben die beiden zusammen geklebt)

Insgesamt finde ich die Wet n Wild Nagellacke recht hübsch, Qualitativ gibt es nicht viel auszusetzen und deswegen kann man da auch gut und gerne mal nach tollen Farben Ausschau halten. ;o)


Kommentare:

  1. Den einen mit den lila Glitzerpatikeln hab ich auch, der ist eigentlich ganz gut. Ich find nur, dass er recht dünn ist und man mal eine Schicht mehr davon braucht, damit er wirklich schön aussieht. Aber wenn man dann mal soweit ist, sieht er toll aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Wet ´n´ Wild hat schon schöne Lacke. "Night Prowl" und "Sparked" habe ich auch. Wirklich 2 Schätzchen....

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)