Mittwoch, 18. Juni 2014

Meine erste AMU-Schminkanleitung für euch


Heute möchte ich euch eine kleine Schminkanleitung geben. Es wurde schon mehrmals angefragt, ob ich mal sowas machen könnte und die Bilder dazu schlummern schon eine ganze Weile auf meinem Rechner, sodass es langsam mal Zeit wird. ;o)

Diese Produkte und Pinsel habe ich verwendet:


Urban Decay Primer "Sin" (Probierpack aus der Naked 3) + synthekik Noname-Pinsel
Catrice LE Celtica "02 LOVEnder" + Zoeva 234 Smoky Shader
P2 150 "Exciting Prime Time" (lila) + Zoeva Shader
 P2 150 "Exciting Prime Time" + Zoeva 231 Petit Crease + Pencil
Zoeva 228 Crease
Wet n Wild "Creme Brülee" + Real Techniques deluxe crease brush
Astor 24h Geleyeliner
Max Factor False Lash Effect Mascara
Real Techniques  setting brush



Die Base auf dem gesamten Lid mit einem synthetischen Pinsel oder Cream Shader verteilen. Danach nehme ich mir den Lidschatten, der in den Innenwinkel bis zur Lidmitte soll. Hier in dem Fall ist es der Lidschatten aus der Celtica LE. Danach nehme ich den lilanen Lidschatten aus dem P2 Duo und fange ab ca. der Mitte an ihn aufzutragen. Wenn der Übergang zwischen Innenlid und der Mitte weicher werden soll, ruhig mit dem Pinsel etwas in Richtung Innenlid gehen, so vermischen sich der helle und der dunklere Lilaton.

In die Lidfalte gebe ich mit einem spitzen Pinsel den grünen Ton. Der Zoeva 231 Petit Crease hat für mich die richtige Größe und Form, da er etwas fluffiger ist, wie ein Pencil Brush, wird der Übergang schon einen Hauch verblendet. Die Lidfalte kann man bis zum Innenlid betonen oder auch nur als kleines "V" im Außenwinkel, je nach Geschmack. Mit einem Pencil Brush geh ich noch mit derselben Farbe am unteren Wimpernkranz entlang, um dem Ganzen einen "Rahmen" zu geben. Auch hier ist es wieder Geschmackssache, ob man nur bis zur Mitte oder ganz zum Innenwinkel Lidschatten anbringt. Ich betone meistens das innere "V" mit einem sehr hellen Ton und setze so einen Highlight, der automatisch das Auge öffnet und lasse den dunkleren Ton hinein laufen.


Nun sollen die Übergänge zur Lidfalte noch etwas weicher werde und deswegen blende ich ohne einen Lidschatten mit dem Zoeva 228 Crease. Diese Pinsel ist soooo fluffig, der macht das von ganz alleine. Solange von Lidfalte zum Wimpernkranz blenden, bis der gewünschte Effekt erreicht ist. Um die Kanten zwischen Lidfalte und Augenbraue weicher wirken zu lassen, nehme ich einen hellen matten Lidschatten. Mein absoluter Liebling ist der "Creme Brülee" von Wet n wild. Mit dem Deluxe Crease Brush gehe ich kurz unter der Braue in Richtung Lidfalten und blende so von oben ein wenig nach unten. Der helle Lidschatten unter der Braue, hebt diese automatisch ein wenig. Die Augen wirken so ein wenig größer. Wenn ich mit den Lidschatten fertig bin und mit meinem Ergebnis zufrieden, beginne ich mit dem Eyeliner (Falls ich noch etwas nachschminken will, dann mach ich das in der Regel in diesem Schritt, vor dem Eyeliner). 

Ein Eyeliner ist reine Übungssache und es gibt viele Möglichkeiten einen zu malen. Es gibt welche, die mit dem Schwänzchen anfangen, in einem Zug durchziehen, in der Mitte beginnen oder im Innenwinkel. Man muss für sich den richtigen Weg finden und so ist es auch beim Eyeliner selber. Am liebsten mag ich Geleyeliner mit separaten Pinsel. Ich beginne entweder in der Mitte oder im Innenlid und nutze die volle Breite des Pinsels. Dieser hier ist in dem Astor 24h Geleyeliner integriert und ich finde ihn optimal. Ganz wichtig finde ich, so nah wie möglich um Wimpernkranz zu bleiben, wenn zwischen Wimpern und Eyeliner etwas helles hervor schimmert, sieht das nicht schön aus. Sehr unsexy sogar. ^^

Der Eyeliner sitzt und das Schwänzchen kann auch mit einem Kosmetikstäbchen ausgebessert werden, mit etwas Übung, wird das dann nicht mehr allzu oft der Fall sein (man kann zum Üben für das Schwänzchen auch mit Tesa nachhelfen). ;o) Danach werden noch die Wimpern oben und unten getuscht. Wenn mein Amu fertig ist nehme ich mir meinen Setting Brush (oder auch meinen Puder Pinsel) und entferne vorsichtig möglichen Fallout. Danach male ich mir meine Augenbrauen nach und bin fertig (Foundation, Puder und Co. mach ich vor dem AMU).


Ich hoffe ich konnte euch verständlich zeigen wie ich beim Schminken vorgehe. Die Art und Technik sind meist immer gleich, nur die Lidschatten wechseln. Für meine Augenform mag ich diese Art total gerne. Natürlich gibt es auch andere Techniken, die ich anwende. ;o)



Kommentare:

  1. Das Tutorial ist klasse! Nur die Kombi der allesamt eisig-pastelligen Farben sagt mir nicht zu. Ich hätte eher einen kräftigeren, matten Ton als Ausgleich gewählt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wirkt nur so pastellig.. meine Beleuchtung war nicht ideal (meine Akkus waren alle samt leer und musste deswegen den internen Blitz neuten) und die Bilder sind im Januar entstanden, wo es noch recht dunkel war..Ein anderes wird bestimmt noch folgen und da gibts dann farbechtere Bilder ^^

      Löschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)