Samstag, 15. März 2014

Meine ersten Moo Minicards und die Wahl eines neuen Headers


Vor einer Weile kam mir der Gedanke, doch mal Visitenkarten für meinen Blog zu erstellen. Die meisten Nicht-Blogger fragen sich sicherlich, wozu man sowas brauchen kann. Anfangs ist es natürlich so, dass wenn man nicht auf Bloggertreffen oder Events geht, Visitenkarten kaum einen Nutzen haben. Da ich schon ein erstes Event bei Beni Durrer zur Frühjahr/Sommer 2014 Look-Präsentation "Liebe" eingeladen war, kam die Frage immer mehr auf, ob es nicht doch Sinn machen könnte. Wenn man andere Blogger trifft, die man noch nicht kennt, ist es sehr viel leichter eine Visitenkarte zu übergeben, statt jedem seine Blogadresse aufzukritzeln. Ich habe mich eine Weile umgesehen und da so viele von den Moo Cards geschwärmt haben, habe auch ich mich dafür entschieden. Moo bietet verschiedene Formen (runde Ecken oder normale Ecken) und Größen (normale Visitenkarten oder die Moo Minicards) an. Ich habe mich für Moo Minicards entschieden, da auf meiner Karte nicht all zu viel drauf steht. Neben meinem Namen sollte nur die Blogadresse, Mailadresse und mein Instagramaccount zu lesen sein. Alle anderen Kontaktinformation sind auch im Blog ersichtlich oder können über E-Mail erfragt werden. Nachdem ich mich dann rangemacht habe Bilder auszuwählen und auch an einem frischen neuen Header gebastelt habe, war meine Auswahl getroffen. Nachdem ich meine Bestellung abgeschickt habe, wollte ich auch direkt meinen Header ändern und ich denke, dass es ganz gut passt. In der Auftragsübersicht waren insgesamt 10 Tage angegeben, da Moo seinen Sitz in England hat. Nach nicht mal 5 Tagen konnte ich meine neuen Visitenkarten in den Händen halten. Und nun werde ich sie euch auch zeigen.


Ich habe die kleinste Abpackung bestellt, die es bei den Minicards gibt (100 Stück). Dabei habe ich beschlossen auf die Rückseite verschiedene Motive zu machen und so wurden die fünf Bildchen auf den 100 Minicards  gleichmäßig verteilt. Da sie eine spezielle Größe haben, habe ich mich spontan entschlossen ein kleines Etui dazu zu nehmen. Man konnte sich zwischen mehreren Farben entscheiden. Zuerst habe ich zwischen schwarz und weiß geschwankt, dann mich aber doch zu einem knalligen Pink durchgerungen. Diese findet man in der Tasche auch schneller. ^^ Dank einer anderen Bloggerin, konnte ich auf meine Bestellung noch 15% sparen, was mich sehr gefreut hatte.



 Habt ihr Visitenkarten?
Was ziert eure? Euer Header oder doch was andere?



Kommentare:

  1. Oh, dein neuer Header ist toll, so schön pink <3

    Ich habe keine Visitenkarten, weil ich - wie du schon erwähnt hast - zu den Bloggern gehöre, die noch nie auf einem solchen Event waren und da wären die Karten einfach nutzlos. Aber an sich find ich die Idee toll und ich find's auch gut, dass du sie mit verschiedenen Rückseiten gewählt hast, so sind sie dann doch alle ein bisschen individueller.

    Nachdem ich meinen Header auch gerade neu gemacht habe, kämen wohl Bestandteile von dem mit drauf, aber wenn's der ganze wäre, säh das wohl zu überladen aus.

    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. ganz toll geworden! nicht so business-standard, sehr persönlich und ein tolles format.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,

    meine Visitenkarten habe ich auch bei Moo bestellt und finde sie richtig klasse. Meine zieren auf der einen Seite den Header, auf der anderen Seite mein Logo und meine Kontaktdaten. Da kann man sich ganz schön austoben, weil es so viele Größen und Layouts zur Auswahl gibt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)