Sonntag, 12. Januar 2014

[Produkttest] W7 Honolulu und W7 Afrika in a Box


Ich habe nun schon öfters bei Liris-Beautywelt bestellt, vorallem an den Nagelfächern und der Revlon Lipbutter habe ich sehr viel Freude. Da durfte ich bei einer Bestellung etwas tolles entdecken, was sich zusätzlich in meinem Päckchen befand. Ich bin mit der Shopbesitzerin ins Gespräch gekommen, weil ich dumme Nuss meinen Shopgutschein irgendwie verlegt habe bzw. ihn web.de gefressen hat. Ich war mir auch sicher, dass ich ihn gewonnen hab, schließlich habe ich freudig ein Bild gepostet. Die Michaela war dann so lieb und hat mir zwei Produkte von W7 zum Testen überlassen, denn hier soll es sich um Dupes handeln. Zum einen soll es sich bei dem Honolulu um ein Dupe des Benefit Hoola handeln und das Afrika Puder soll ein Dupe zum Too Faced Pink Leopard (Bilder im direkten Vergleich hier) sein.


Optisch sind die Verpackungen schon recht ähnlich der von Benefit am häufigsten verwendeten Box, hier muss man den Deckel abziehen um das Produkt zu öffnen. Dabei sollte man drauf achten, dass man nicht zu ruppig vorgeht, da das Unterteil geklebt ist, also bitte mit Gefühl. ;o)



Das Afrika Puder* kommt in einer schwarzen Verpackung daher und hat passend zu Thema Afrika abgebildet. Sehr hübsch ist auch das Muster des Puders. Im Leopardenmuster vermischen sich drei Farbtöne, die recht aschig zusammen wirken. Der beiliegende Pinsel ist richtig schön weich und sieht super süß aus. Im Notfall würde ich ihn benutzen, aber ich denke, dass ich mit meinen Pinseln besser zurecht komme. Der Pinsel ist übrigens auch oft entscheidend, ob ein Produkt fleckig aussieht oder richtig toll. Wenn ihr das Problem habt, einfach mal das Tool wechseln, bevor ihr ihn ganz von der Tischkante stoßt. So erging es mit nämlich bei diesen beiden Schätzen und kaum war ein anderer Pinsel am Werk, war das Ergebnis sehr schön anzuschauen. ;o) Das Produkt ist angenehm weich und je nachdem welchen Pinsel ich verwende, krümmelt das Produkt in der Verpackung. Ich finde das hier ausnahmsweise nicht so schlimm, da es sich um eine Box handelt und das Produkt nicht so schnell rauskommt. Die Menge, die mein Pinsel aufnimmt, ist angemessen und wenn ich Bedarf nach mehr habe, kann ich ihn gut schichten. Obwohl er recht aschig wirkt, kann man ihn auch gut als Blush verwenden. Anfangs war ich eher der Meinung, dass er als Konturierpuder durchgehen könnte, doch für die kältere Jahreszeit passt er mir auch gut als Blush. Unten hab ich euch noch ein Link zum Tragebild eingefügt. ;o)


Mit meinen Konturierpudern mach ich es mir manchmal schwer. Wie oben erwähnt ist der Pinsel entscheidend und ich habe mich vorher immer wieder auf das Kit von Sleek verlassen, nun ist schon der erste Hit the Pan in Sicht und umso erleichterter bin ich einen weiteren Kanditaten gefunden zu haben, der da Abhilfe schaffen kann. Die Verpackung von dem Honolulu Puder* ist genau wie bei dem Africa Puder in einer Pappbox, aber dieses Mal in einen richtig süßen rosa gepackt. Auch hier findet man den kleinen Pinsel, der durch eine extra Folie abgetrennt wird. Hat man diese erfolgreich entfernt (ich habe bei einigen gelesen, dass sie daran verzweifelt sind ^^), kommt das Puder zum Vorschein. Schaut man sich die Farbe an, merkt man schon, dass der Hola etwas aschiger ist, wie das Honolulu-Puder. Dennoch finde ich ihn recht schön zum Konturieren. Im Swatch mag er vielleicht nicht optimal aussehen, aber im Gesicht fügt er sich ganz gut ins Gesamtbild ein. Auch hier muss ich wieder mit dem Pinsel aufpassen und starkes "rühren" vermeiden, da er sonst anfängt mit krümmeln, das spiegelt sich aber im Gesicht nicht wieder. Viel mehr muss ich dann darauf achten, nicht zu viel Produkt am Pinsel zu haben und vorsichtig mich an die passende Intensität rantasten. Tragebilder hab ich einmal *hier* und auch unten im Link habe ich ihn zum Konturieren verwendet.


W7 Afrika (oben gemischt und unten die einzelnen Farben) / W7 Honolulu (rechts verwischt)


Ich bin mit beiden Produkten recht zufrieden und ich finde sie zwar nicht zu 100% gleich zu den Originalen, aber das Preis-Leiszungsverhältnis ist wirklich gut. Die Produkte von Benefit sind in der Regel bei 30€ aufwärts anzutreffen und die W7 Puder findet ihr bei Liris-Beautywelt für jeweils 6,25€. Übrigens gibt es auch ein 4er Sparset für 21€, wo noch ein Blush und ein Duo dabei ist.

 Beide Produkte könnt ihr *hier* in Aktion sehen.

Ich bedanke mich bei Liris-Beautywelt, dass ich diese beiden Produkte testen durfte!


*PR-Sample

Kommentare:

  1. Ich habe die Afrika Box auch :) Den Honululu habe ich mir nicht bestellt, da ich ja den Hoola von Benefit habe und ich brauche ja nicht zwei von der gleichen Sorte, obwohl ich die Box des Honululu auch herzallerliebst finde *_*
    Ich muss meine zwei W7 Blushes auch endlich mal wieder tragen!!! Da hast zu echt zwei Schmuckstücke bekommen!
    Liebe Grüße
    Melanie <3

    AntwortenLöschen
  2. Von diesen Benefit-Dupes hab ich schon gelesen :) Afrika gefällt mir total gut, das Design und die Farbe passen super! Für den Preis kann man eigentlich nichts falsch machen :)

    AntwortenLöschen
  3. Habe mir kürzlich auch was von W7 bestellt und fands echt cool!

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)