Sonntag, 30. Juni 2013

New in... Kiko Pigments 18 White Gold und 27 Beaming Beige

Ich bin schon ein kleiner Fan von Pigmenten und von Kiko habe ich auch schon einige in meiner Sammlung. Kiko hatte Summer Sale und so konnte ich nicht anders und habe mir noch zwei weitere helle Nuancen zugelegt. Zum einen die Nummer 18 White Gold aus dem Standartsortiment für 3,90€ (statt 5,90€) und die 27 Beaming Beige für 2,90€ (statt 5,90€) aus der "Colours in the world" Kollektion.
 
 


Das sagt Kiko:

"Hochkonzentrierter loser Puder-Lidschatten aus reinen Pigmenten. Neue Farben, die exklusiv für die „Colours in the world“ Kollektion entworfen wurden.

Ultrafein und perfekt verwischbar, sorgt die Textur des Pigment Loose Eyeshadow für einen extremen, satten, intensiv glänzenden und vollkommen einzigartigen Farbauftrag.
Der Puder wurde auf Basis reiner Pigmente hergestellt. Zusätzlich sorgen hochentwickelte Mikroperlen für eine strahlende Leuchtkraft und extremen Glanz der Farben.
Jeder Farbton kann einzeln oder mit anderen Farbtönen zusammen verwendet werden, um jedes Mal eine einzigartige und individuelle Farbmischung zu erhalten.


In Kombination mit der speziellen Mischlotion Mixing Solution lässt sich Pigment Loose Eyeshadow noch leichter verwischen, haftet noch besser auf dem Lid und die Farben kommen noch strahlender zur Geltung. Der extrem lange Halt übertrifft alle Erwartungen."



Tipp von Kiko:
 
"Mit einem Pinsel auf die Lider auftragen.
Für ein noch intensiveres Farbergebnis, bessere Haftung und stärkeren Halt geben Sie eine kleine Menge Puder direkt in die Kappe des Behälters.
Nehmen Sie einen Tropfen Mixing Solution mit der Pinselspitze auf.
Tauchen Sie den Pinsel in die Kappe und mischen Sie das Pulver bis eine gleichmäßige, cremige Konsistenz entsteht. Tragen Sie die Mischung dann auf das Augenlid auf."



Beide Pigmente sind je nach Untergrund in sich total unterschiedlich. Die Swatches im unteren Bild sind außen jeweils mit der Kiko Mixing Solution, die zweiten von außen mit der Rdl Base und in der Mitte ohne alles. Mit den Pigmenten kann man also, je nachdem wie man sie verwendet, immer einen unterschiedlichen Effekt erzeugen. So wie man es gerade mag.
 
Die puren Pigmente sind wirklich sehr fein und butterweich. Sie können auch super zum Verblenden oder Highlighten benutzt werden. Da ich euch schon einige Pigmente von Kiko vorgestellt habe, möchte ich nicht viel Worte in Sachen Konsistenz fallen lassen und stattdessen die Bilder sprechen lassen. Denn Pigmente sind auch immer anders von der Konsistenz her, wenn man die Mixing Solution, eine Base oder die Pigmente pur verwendet. Da muss man auch für sich rausfinden, was einem besser gefällt und wie/ob man zurecht kommt. Fakt ist, dass es schon mal aufwändiger sein kann, wenn man mit Pigmenten arbeitet, doch mit ein bischen Übung geht das auch immer leichter von der Hand.



 
Ich bin generell ein Fan von Pigmenten, da sie sehr flexibel einsetzbar sind. Das Highlight ist natürlich, dass man sie untereinander mischen kann und so viele verschiedene Farben und Effekte erzeugen kann.
 
Nutzt ihr auch Pigmente oder ist das nicht so euer Ding?
 
 

Die Sleek Storm Palette ist mein kleiner Allrounder...

Es werden wohl noch einige Amu´s mit meinen Sleek Paletten kommen... Was soll ich sagen, es ist einfach ganz große Liebe zwischen uns. Klar nutze ich auch noch andere Produkte..doch Sleek hat sich mit seinen tollen Paletten einfach in mein Herz geschlichen. ;o)
 

Sleek Storm Palette (jeweils die gekennzeichneten)
Manhattan Volcano Precise
Rdl Base
Astor Geleyeliner



 
 
 

P2 Mattifying Saphir Compact Powder

Aufgefallen ist mir dieses Powder durch ein Video von Lukson . Ich habe schon eine Weile überlegt, was es denn als Alternative zu meinem Manhattan Puder geben könnte, um einfach meine Foundation zu mattieren. Somit sollte es ein feines und leichtes Puder werden, was nicht zu sehr abdeckt. Nachdem ich das Video gesehen habe, dachte ich mir, dass ich da doch mal einen Blick wagen werde und siehe da... hier könnt ihr sehen, dass es das P2 Saphir Powder wurde. Ich habe mich für die Farbe 10 Nude entschieden. Das könnte für den Sommer etwas zu hell sein, doch das ist nicht weiter schlimm. Habe ja mittlerweile ein mattes Bronzing Puder, was das etwas ausgleicht.
 


Die spiegelnde Verpackung sieht wirklich edel aus und dennoch erweist es sich nach einer Weile als unpraktisch. Es sammeln sich Fingerabdrücke dran und ich fühle mich genötigt drüber zu wischen. Eigentlich nicht schlimm, doch mich als "optischen" Freak stört es schon ein wenig.
 
Ich finde es echt hübsch, dass alle Farbbezeichnungen in dem jeweiligen Puder nochmals direkt eingearbeitet wurden und als kleine Erhöhung zu sehen sind. Macht das Ganze noch einen ticken edler. In der Dose befindet sich noch eine kleine Quaste, die ich persönlich nicht benutze, da mir ein Pinsel lieber ist. Der eingearbeitete Spiegel ist für unterwegs recht praktisch.



Die Konsistenz ist wirklich sehr zart und butterig. Ich habe extra einen recht  groben Swatch gemacht, dass ihr überhaupt was von dem Puder seht. Beim Auftragen ist es wirklich sehr sehr fein und passt echt super zu meinen Foundations. Das Ergebnis ist sehr gleichmäßig und macht keine unschönen Flecke, wo sich das Puder sammelt. Von der Haltbarkeit bin ich wirklich super zufrieden. Klar ist glaube ich jedem, dass bei über 30 Grad so einige Make-ups nicht mehr zu 100% mattieren können. Doch ab und zu mal Nachpudern wird wohl das Gröbste wieder wet machen.



Dieses Puder ist wirklich eine Empfehlung wert und für knapp 5€ auch recht erschwinglich.
Ich bin gespannt wie lange es hält. Doch es wird auf jeden Fall nachgekauft. ;o)

 

Samstag, 29. Juni 2013

EOTD...oh, i love it

 
 
Dieses Amu war eine Art Experiment und hat einige Produkte mehr, um einen ganz besonderen Effekt zu bekommen. Leider kommt das nicht sooo gut rüber auf den Fotos. Durch das Schichten von teilweise changierenden Produkten, hat es einen besonderen Effekt, da es von jedem Blickwinkel immer anders aussieht. Ich hab das total geliebt und es wird bestimmt zu meinen Lieblings-amu´s werden.
 
 
Astor Geleyeliner
Kiko Ultra Curve Mascara
Kiko Mixing Solution (für alle Pigmente)
Rdl Base
Kiko Pigment 31 "Radiant Freesia" (Lidmitte)
Kiko Pigment 01 "Nude" (unter der Braue)
Essence 3D Eyeshadow 02 Irresistible purr-ple( den dunkleren links, äußeres Lid)
Essence Pigment 16 Blueberry muffin (äußeres Lid)
Essence Pigment 09 be my brightsmaid (inneres Lid)
Manhattan x-treme Eyeliner (Wasserlinie)
Catrice "Go, Bobbi Brown" (Augenbrauen)
Catrice 490 " Vanessas Partadise" (Lidfalte)








 
 
 

Nägel Juni 2013


Diesmal eher etwas schlichter. Insgesamt wurden drei Farben verarbeitet, um einen weichen Übergang zur Nagelspitze zu bekommen. Darüber gab es einen Stempel in weiß.



Freitag, 28. Juni 2013

Essence Shimmer Powder und der goldenen Nagellack aus der "Ticket to Paradise" LE

Einige Teile habe ich aus der Ticket to Paradise LE von Cosnova zugeschickt bekommen, darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut (klick) . Ein weiteres Produkt, was mich sehr interessiert hat, war das Shimmer Powder und im Geschäft habe ich es direkt mitgenommen.
 





 
Dieses tolle Shimmer Powder ist in einer runden Dose mit durchsichtigem Deckel durch den man das wirklich schöne Muster erkennen kann. Die Anni und ich haben uns fast gar nicht getraut da rein zu ditschen.. Aber ich hab ja Fotos gemacht. ^^ Der Schimmer dieses Puders ist wirklich sehr goldig und ist auf gebräunter Haut sicherlich sehr hübsch anzusehen. Ich finde nur, dass ich mit einem Rougepinsel nicht so viel davon ins Gesicht bekomme. Finde ich ein wenig schade. Als Lidschatten habe ich ihn auch schon benutzt und finde es gar nicht mal so übel. Vielleicht muss ich noch ein wenig brauner werden, dass sich das Puder etwas mehr absetzt und herrauskommt. Die Konsistenz finde ich dennoch sehr schön und ich hoffe die Sonne lässt sich noch mal richtig blicken, dass ich noch etwas mehr Farbe ins Gesicht bekomme und dann wird es intensiver genutzt werden.



Den türkisen Nagellack hatte ich in meinem kleinen Päckchen von Cosnova mit dabei und den goldenen Lack musste ich mir noch zulegen. Er ist nämlich nicht komplett deckend und eignet sich super als Topper, gerade zu dem türkisen Lack passt er wirklich sehr schön. Den Auftrag mag ich bei beiden Lacken ganz gerne, lassen sich gut verteilen.
 


 
Habt ihr euch auch etwas aus dieser LE gekauft?

 

Sleek Aqua Collection...mein erstes Experiment

Der Sommer ist so langsam da und da greift man doch schon mal zu den bunteren Farben... somit kommt die Aqua Collection ganz gelegen.




Sleek Aqua Collection (die gekennzeichneten Farben)
Rdl Base
Manhattan Volcano precise
Astor Geleyeliner






Die Lidfalte sollte eigentlich in Richtung Blau/Türkis gehen, doch ich habe nicht bedacht, dass Gelb/Gold + Blau = Grün ergibt.. Hmmm..naja ich mochte es trotzdem und beim nächsten Versuch muss ich das Gold zu Schluss machen oder so, mal sehen. ;o)