Montag, 11. November 2013

[ANNI] Mattierend​en Tagespfleg​e mit BIO-Grünem Tee & Reispuder von Florena

So variabel das Make-up einer Frau, umso konstanter gestaltet sich ihre Creme-Pflege. Oft hört man wie lange manche Frauen ihre Creme fürs Leben gefunden haben…ich gehöre leider nicht zu den Glücklichen. Ich möchte meine Haut nicht so sehr strapazieren, aber dennoch teste ich mich des Öfteren mal durch. Von einer Creme von Aok, über Balea, zu alverde, bin ich nun durch mein Boxen-Abo bei Florena gelandet. Denn in der Pinkbox vom August war eine Probegröße der „Mattierenden Tagespflege mit BIO-Grünem Tee & Reispuder“enthalten. Florena ist nicht gerade eine Marke, zu der ich instinktiv greife, wenn ich eine Tagespflege suche, dennoch konnte sie mich bereits bei meiner Handpflege überzeugen. Jenny hat euch bereits ihre Handpflege von Florena vorgestellt. Auch ich liebe diese Creme und nun habe ich auch noch die Variante in „BIO-Kamille“ und „BIO-Aloe Vera“. Zwischen den drei Sorten kann ich mich nur schwer entscheiden, von der Pflege her sind sie TOP und ziehen sehr schnell ein. Ich muss zugeben ein richtiger Experte bin ich was das angeht nicht, ich habe schon viele gesehen, die eine echte Wissenschaft aus dem Thema „Handcreme“machen können und mehrere Tuben pro Monat verbrauchen, wo ich mich manchmal frage: Wo schmieren sie sich das hin? (ohne jetzt irgendwen anzugreifen). Mir reichen immer die Probegrößen und dabei überzeugt die Florena Handcreme zu 100%.





Nun hat mich auch eine Tagespflege von Florena überzeugt, sie hat keine typische Creme-Textur, sondern eine Mischung zwischen Creme und Gel. Dadurch entsteht ein sehr schöner, erfrischender Effekt auf der Haut, der auch eine ganze Zeit lang nicht verfliegt, wenn man nicht gerade sofort Make-up aufträgt, was übrigens wunderbar möglich ist ;-). Sie zieht sehr schnell ein, hat einen wunderbaren Geruch, dass dieser nicht blumig oder süß riecht, kann man schon an der Sorte lesen, aber dennoch frisch und leicht. 

Ein Problem stellt allerdings für mich die Bezeichnung „mattierend“dar, da ich diesen Effekt leider nicht beobachten konnte. Es war nun in der Zeit der Anwendung sehr heiß und da ich Mischhaut habe, die gerne mal in der T-Zone (was ich nicht schon alles gelernt habe :D) ölig wird, wurde dieser Aspekt durch die Witterung meiner Meinung nach verstärkt, weshalb eventuell auch kein mattierender Effekt zu Stande kommen konnte. Sie fühlt sich zu dick aufgetragen gerne reichhaltig an, wodurch nach einigen Stunden (nochmal betont …bei der heißen Wetterlage) dann ein Ölfilm entstand. Unreinheiten, habe ich von dem Produkt nicht bekommen, was bei anderen auch schon mal vorgekommen ist. Aus diesem Grund werde ich mir sie, nachdem ich alle anderen Cremes aufgebraucht habe, nachkaufen und mir auch mal andere Produkte der Firma Florena anschauen.

Kommentare:

  1. Die Tagespflege hört sich interessant an.
    Ich hatte kürzlich eine mattierende Pflege mit grünem Tee und Reis von L´Occitane und war sooooooooooo begeistert.
    Leider ist die Serie aus dem Sortiment gegangen.
    Die Creme von Florena schau ich mir auf jeden Fall an.

    AntwortenLöschen
  2. das freut mich, wenn ich dir einen Tipp geben konnte :-)

    AntwortenLöschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)