Mittwoch, 9. Oktober 2013

[ANNI] Pflege für die Augenpartie ist nicht nur was für die ältere Generation

Ich beschäftige mich gerne mit der Pflege meiner Haut, bin aber keineswegs ein Spezialist. Für die Pflege meiner Augenpartie interessiere ich mich erst seit kurzem und habe noch nicht so sehr rumexperimentiert. Eine Einschätzung zu meiner derzeitigen Pflege möchte ich trotzdem abgeben, da ich sehr zufrieden mit ihr bin, aber natürlich (noch) keinen Vergleich liefern kann. Je nach der Wirkung hat sich eine der Cremes für die Morgenpflege und die andere für die Abendpflege durchgesetzt. ;-)
Morgens verwende ich sehr gerne den „Aqua Augen Roll-On“ von Belea. Er ist etwas flüssiger, hat eine Metallkugel an der Spitze, um das Produkt gut zu verteilen und kühlt gleichzeitig beim Auftrag. Er soll Feuchtigkeit spenden ohne dabei zu fetten. Genau diese Aussage kann ich vollkommen unterschreiben. Durch den kühlenden Effekt werden bei mir geschwollene Partien am Morgen gemildert und der Haut wird merklich Feuchtigkeit gespendet, zudem zieht das Produkt schnell ein. Besonders gut, wenn es dann doch mal etwas schneller im Bad gehen soll. ;-)




Kurz darauf kann ich mein Make-up wie gewohnt auftragen, es verschmiert nix und die Foundation wird wie gewohnt von der Haut gut angenommen. Dies ging mit meiner zweiten Creme leider nicht so gut, weshalb ich sie als Abendpflege benutze.

Es ist die „Augencreme Augentrost“ von Alverde, welche für jede Haut geeignet ist und intensiv pflegen soll. Mit der Spitze an der Tube lässt sich das Produkt präzise auftragen und man merkt sofort, dass diese Creme wirklich sehr viel reichhaltiger ist, sie riecht auch entgegen manch anderen Produkten von Alverde sehr angenehm. Meist trage ich sie etwas dicker auf und klopfe sie sanft ein, das überschüssige Produkt hat dann Zeit in Ruhe einzuwirken und die Haut fühlt sich danach sehr sanft und gepflegt an. Als Make-up-Unterlage eignet sie sich dadurch aber nicht, da sie doch etwas fettig/ölig wirkt und dadurch Foundation und Concealer hin- und hergeschoben wird, weil die genährte Haut das Produkt einfach nicht verwerten kann. 

Bis jetzt reicht mir eine Pflege aus, welche nicht unbedingt direkt auf eine Faltenreduzierung bzw. extra straffende Wirkung abzielt. Da die vorgestellten Cremes weder brennen noch eine negative Wirkung haben, werde ich sie auf jeden Fall aufbrauchen. ;-) Und kann definitiv eine Empfehlung aussprechen!!!

Welche Augencremes verwendet ihr so und könnt ihr empfehlen?


Kommentare:

  1. Ich benutze auch den Augen Roll-on von Balea und bin super zufrieden damit. Allerdings vermehrt im Sommer, weil ich dann besonders die kühle Metallkugel mag. Im Herbst / Winter benutze ich die Augencreme von der neuen bebe more-Serie. Die ist auch super und zieht schnell ein.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von der bebe-pflege war ich auch vom ersteindruck angetan (im laden), aber jennys meinung hat mich etwas abgeschreckt. ich werde sie aber mal drum bitten mir die creme zum probieren zu geben, mal sehen was meine meinung dazu ist ;-)

      Löschen
  2. ich habe auch die augencreme von alverde ;) nehme sie aber nicht täglich. abends verwende ich manchmal auch den logona augen make up entferner (ein entferneröl), dass ich dann gleich als pflege drauf lasse. frühs nehem ich meist einfach nur meine gesichtscreme ebenso für die augen.
    so gesehen bräuchte ich vllt gar keine augencreme...benutze sie dennoch hin und wieder und kaufe sie auch nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss zugeben, täglich ist bei mir auch übertrieben aber regelmäßig. aber das mit dem entferneröl hört sich auch interessant an :-)

      Löschen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)