Freitag, 6. September 2013

P2 Perfect Face Pore Minimizer - Pore Minimizer? Braucht man sowas?

Jeder hat so seine Probleme in Sachen Kosmetik. Bei dem einen ist es der Lidschatten, der nicht halten möchte. Der nächste hat Probleme mit der Foundation, die sich mit der zu öligen Haut nicht verträgt und ein anderer findet keine passende Mascara. Für jedes Problem lässt sich eine Lösung finden, auch für die, die scheinbar zu große Poren haben. Was sind zu große Poren? Bei dem einen fällt es schon auf und bei anderen ist es Grenzwertig und ich finde meine Poren im Gesicht nicht zu groß, aber hmm.. es könnte schon etwas feiner sein. Also warum nicht dieses Mittelchen testen. Mir ist diese kleine Tube erst so richtig bei einigen Youtubern aufgefallen. Klar hatte ich sie im Geschäft schon mal in der Hand und hab mir eher gedacht, warum 3-4€ bezahlen, wenn ich von dem Ding noch nix gehört habe. Und siehe da ein Video, wo es erwähnt wird, wie toll dieses Zeug wirken soll. Auf die Haut bringen und leicht einklopfen, etwas warten und dann soll man mit der Foundation beginnen können. Der gewünschte Effekt sollte überzeugend sein. Bei meinem nächsten Besuch im dm habe ich es dann doch gewagt und diesen Pore Minimizer mitgenommen.
 

Der Pore Minimizer befindet sich in einer kleinen zart blauen Verpackung mit silbernen Drehverschluss. Enthalten sind 10ml, die leicht Silikonartig aussehen. Wenn man es verreibt fühlt es sich nicht so an, als wenn man Creme verreibt, eher wie diese Feuchtigkeitskapseln. Richtig zart und geschmeidig irgendwie. Ich habe schon das Gefühl, dass sich diese Textur gut auf den Poren machen kann und ein ebenmäßigeres Hautbild erzeugen kann. Da meine Haut recht ebenmäßig ist, lag beim Testen mein Hauptaugenmerk auf den Poren, die sich zwischen Nase und Wangen befinden.


Die Verpackung verspricht ja einiges und auch die liebe Bloggerin war so begeistert, dass ich es einfach mal probieren wollte. So wie beschrieben habe ich dann meine Haut bearbeitet, etwas gewarten, dass es sich mit der Haut verbinden kann und dann so wie immer mein Make-up aufgetragen. Dann kam für mich die große Frage: "Sieht man was? Ist es ebenmäßig und feiner geworden?". Da ich mir nicht sicher war habe ich mich eine Woche mit und eine Woche ohne Minimizer geschminkt, das Endergebnis ist wohl Ansichtssache und für mich nicht wirklich "messbar". Nach meinem Gefühl zu urteilen, kann ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Natürlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, warum das so sein kann. Ich könnte laut Beschreibung mehrere Schichten auftragen, die es ebenmäßiger machen sollen. Hätte auch ein anderes Make-up probieren können. Es ist nicht wirklich möglich den Unterschied zu messen (außer rein optisch bzw. auch manchmal vom Gefühl) oder aber meine Poren sind gar nicht so groß und uneben wie ich gedacht habe. Wer hätte das gedacht, dass ich drauf kommen könnte, dass meine Poren nicht das "Problem" sein müssen? Es gibt viele Faktoren, die so einen Eindruck auch vermitteln können. Das falsche Puder, eine Foundation, die nicht zu einem passt oder eine Foundation, die sich nicht mit dem Puder vertragt und dann auch dieses Kaki-Aussehen verursacht. Ich habe verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und eigentlich muss ich zugeben, dass ich mich ohne Pore Minimizer ganz gut fühle und da ich eh keinen Unterschied ausmachen konnte, finde ich es nicht allzu schlimm sie nicht mehr zu benutzen.


Mein Fazit: Jede Haut ist anders und hat andere Bedürfnisse. Manchmal ist es gut einfach mal zu probieren. Was bei mir nicht funktioniert oder gut aussieht, kann bei dem nächsten total toll oder eher nicht so toll sein. Für mich ist es überflüssig und wer unter großen Poren leidet, kann es ja einfach mal ausprobieren, ob es bei ihm funktioniert. ;o) Ich lasse es somit bewusst offen und kann nur für mich sprechen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)