Samstag, 3. August 2013

Meine Ausbeute aus der Catrice Glamazona LE

Ja ja...diese LE von Catrice Glamazona ist schon eine ganze Weile her, aber sie war bei uns im dm auch fast einen Monat später erhältlich und irgendwie hatte ich die Bilder nur zwischengeparkt und nun beim Bilder aufräumen wieder entdeckt..

Ich habe eigentlich recht ordentlich zugeschlagen bzw. musste eine Freundin für mich alles besorgen, da mein dm nicht wusste, ob diese LE überhaupt noch ausgeliefert wird.

 
Mit durften beide Blushes (01 I´m a survivor und 02 I got the flower - 3,99€) und alle vier Lidschatten (01 I got the flower, 02 Lime heart is beating like a jungledrum, 03 Jungle Treasure, 04 cARMOURflage - 2,79€). Nicht zu vergessen den Goldtopper (Jungle Treasure - 3,99€), auf den war ich ja ganz besonders gespannt und habe auch weiter unten ein kleines Experiment gemacht, dazu aber erst später.


Die beiden Blushes überzeugen nicht nur mit den knalligen Farben und tigerartigen Oberfläche. Sie sind optisch ein absoluter Augenschmaus. Die Konsistens ist wirklich sehr angenehm und lassen sich ganz gut verteilen. Aufpassen muss man bei der Dosierung, denn die Farbabgabe ist wirklich sehr gut. Da muss man wirklich aufpassen nicht zu viel auf dem Pinsel zu haben. Sie sind mittlerweile sehr häufig in Benutzung. Eine absolute Empfehlung (wenn ich die noch aussprechen darf, so verspätet).




Die Lidschatten passen für mich auch absolut in das Dschungelthema. Hier hatte ich schon einige tolle geschminkten AMU´S gesehen und deswegen wollte ich sie gerne haben. Die Konsistenz ist hier recht typisch für Catrice und auch die Farbabgabe ist in Ordnung. Ich hätte sie vielleicht gern etwas intensiver..aber naja..da werde ich sie feucht auftragen und dann geht das schon. Ich finde es aber gut, dass sie nicht extrem glitzern, sondern nur einen zarten Glanz haben, denn so passt das wieder mit dem Goldtopper, wenn man ihn benutzen möchte.






Nun zu dem Goldtopper... Ich finde die Idee echt toll und habe es so auch noch nicht gesehen und mit so etwas auch noch nichts weiter zu tun gehabt, umso neugieriger war ich auf das "pure" Gold. Das Fläschchen finde ich so recht gut vom Design her. Allerdings fände ich eine Beschreibung recht praktisch oder wo man ihn überall anwenden darf. Zum Beispiel hat sich für mich die Frage ergeben, ob ich diesen Topper direkt auf mein geschminktes Amu geben kann oder lieber z.B. auf eine glatte Oberfläche (Teller oder Tiegelchen /Deckel oder sowas) tropfe und es dann mit einem Pinsel einarbeite. Oder ob ich ihn auch auf den Lippen anwenden darf oder gar im Nagellack.. Fragen über Fragen, die mich als Topperanfänger beschäftigen. Für ein direktes Tropfen auf mein gewünschtes Ziel finde ich es momentan noch schwer einzuschätzen wie es sich verhält, das wird wahrscheinlich erst beim Rumprobieren kommen.
Es ist ein Zweiphasenprodukt und muss vor der Benutzung geschüttelt werden, daraufhin verteilt sich das Gold dann im gesamten Fläschen. Mit der Pipette nimmt man diese Mischung auf und dann kanns losgehen.





Mein erster Versuch war bei dem gleichnamigen Lidschatten dieser LE. Ich dachte mir, dass hier die Unterschiede besser zu sehen sind, wie wenn ich was goldähnliches benutzt hätte. Man muss wirklich drauf achten, dass es nicht zu viel wird. Lieber etwas weniger und sich dann an das gewünschte Ergebnis herantasten. Hier war es wirklich nur ein Tropfen und es ist doch recht viel geworden.


Etwas Verwischen... und schon glitzert es was das Zeug hält.


Nach dem ersten *BLING BLING* kam mir die ultimative Idee! Ich liebe Swatchpartys ^^ Und wie ich weiter oben schon erwähnt habe, wäre mir eine Beschreibung ganz recht, um auch besser einzuschränken was ich z.B. für Produkte nehemen kann. Hier im Bild eine zufällige Auswahl an Produkten. Ich habe ganz normale Lidschatten genommen, Pigmente, Color Tattoo, Cremelidschatten, Lippenstifte und auch einen Gloss (Die Swatches sind in der Reihenfolge, wie sie im Bild stehen).



So und dann geht es los.. Ich habe einfach mal eine Reihe mit dem Gold Topper gemacht und wie ihr erkennen könnt, fing es auch recht schnell an zu verlaufen. Da musste ich mich mit dem Foto schon beeilen. Deswegen empfehle ich es nur bedingt, den Topper direkt auf das Ziel zu tropfen. Was ist denn, wenn es buchstäblich ins Auge geht?


Dann habe ich versucht es vorsichtig zu verwischen, um nicht versehentlich den Lidschatten zu entfernen. Das ging so eigentlich ganz gut. Super ging es natürlich mit den Wasserfesten Cremelidschatten. Den Effekt mit dem roten Lippenstift empfand ich als besonders interessant. Für ein Shooting bestimmt total genial. Auf dem Gloss hat es nicht gehalten und ist wie Öl drübergeschwommen. Vermischt man es miteinander durch verreiben, verbinden sich diese zwei Komponenten. Einen wirklich schönen Effekt bekommt man dann. Jetzt folgt eine kleine Bilderflut... ;o)







Gloss pur (Catrice)

Gloss mit Topper

Lippi pur (P2 Far East. So Close LE)

Lippi mit Topper

Mein Fazit: Die meisten dieser Produkte mag ich richtig gerne, vorallem die Blushes kommen öfter zum Einsatz. Der Topper ist nicht unbedingt was für den Alltag, außer man ist eine Glitterqueen. Aber so für besondere Anlässe oder Shootings ist es mal echt was anderes. Mit dem Umgang und Dosierung muss man etwas üben bzw. ausprobieren, vorallem, wenn man ein gleichmäßiges Ergebnis haben möchte. Da werde ich bestimmt mal ein Amu posten, wenn etwas schönes mit dem Topper rauskommt.
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)