Montag, 8. Juli 2013

Die ersten Bilder mit meiner neuen Canon 600d

Einige haben es schon mitbekommen, ich habe mir eine neue Kamera gekauft. Meine alte Canon 1000d ist echt ein tolles Teil, was mir wirklich sehr schöne Momente eingefangen hat und mein ewiger und treuer Begleiter ist bzw. war. Damals wusste ich noch nicht so ganz was es für eine Kamera werden sollte und ich stand zwischen zwei Modellen. Nach langer suche im Internet, welches Modell doch besser zu mir passt, habe ich mich für die damals günstigere Variante entschieden, mit immerhin über 200€ Unterschied, war es für mich die bessere. So hatte ich etwas Geld über und konnte mir etwas mehr Zubehör dazu kaufen. Seit einer Weile hatte ich nun schon überlegt den Schritt zu der teureren Modellvarinate zu wagen und siehe da..ein wahnsinniges Angebot lockte. Die 600d im Kit mit einem weiteren Objektiv. Da meine Ma meiner Überlegung des öfteren lauschen musste, hat sie mir gleich davon berichtet. Ich kam ins grübeln.. Meine 1000d ist echt noch gut, keine Macken oder Probleme..doch die 600d.. mit schwenkbaren Display, 18 Megapixel, zwei Objektive.. Ich war hin und her gerissen. Habe dann im Internet geschaut und festgestellt, dass selbst Amazon nicht mithalten kann. Aus einem "Vielleicht" wurde dann nach zwei Tagen ein "Ich nehme sie". Da ich auch bald Geburtstag habe und meine Familie mich sicherlich auch dahingehend unterstützen wird..
 
Vor der Arbeit dann losgedüst, um pünktlich um 9 als erstes da zu sein und das Schmuckstück mitzunehmen. Wieder daheim angekommen gleich alles ausgepackt und die Freude war mir mit Sicherheit anzusehen. Wenn da nicht das Akkuladen noch wäre. Also Akku ran an die Steckdose und als er mit Laden fertig war, musste ich schon los zur Arbeit.
 
Am Abend hatte es etwas geregnet und unser Vorgarten war voll mit Schnecken. Da kam mir die ultimative Idee, diese mit meinem neuen Schmuckstück festzuhalten, immerhin war der Akku jetzt voll. ^^ Also wurde fotografiert was mir vor die Linse kam. Und erstmal nur im A+ Modus, das ist eine Automatische Motiverkennung, bei der gerade bei Natur-, Außen- und Abendlichtaufnahmen eine intensivere Wirkung erziehlt werden kann. Ich war echt platt. Denn um diese Uhrzeit waren eher so "bubu" Lichtverhältnisse, wo man schon mit Blitz nachhelfen müsste, um etwas vernünftiges rauszubekommen. Aber voll toll... Nun auch mal ein paar Bilder, um die es ja schließlich auch irgendwie geht. ;o)
















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)