Freitag, 31. Mai 2013

Essence guerilla gardening eyebrow mascara

Essence hatte eine für mich eher uninteressante LE rausgebracht. Als ich sie mir im Geschäft angesehen habe, habe ich mich spontan dazu entschlossen den Eyebrow Mascara mitzunehmen. Ich habe bestimmt schon mal irgendwann erwähnt, dass ich doch etwas schummeln muss, da meine Augenbrauen von Natur aus nicht so perfekt sind. Da hab ich mir gedacht, probiere es doch mal aus, vielleicht ist es ja was.
 



Es gab in dieser LE zwei verschiedene Farben, einen für helle und einen für dunklere Augenbrauen. Da ich dunkle Haare habe, nahm ich natürlich den dunkleren. Die Farbe 02 Piece of Land. Die Verpackung verspricht perfekte Augenbrauen in wenigen Sekunden...ja in Sekunden, da liegt meine Betonung gerade. ;o)




Wenn ihr euch die Bürste mal genau anseht, fällt auf, dass rechts die Bürste einfach gerade ist. Auf der linken Seite ist es oben schmal, so wie rechts, und dann werden die Bürsten länger/breiter. Fand ich schon ganz praktisch, so kann man sich aussuchen mit welcher Seite der Bürste man arbeiten möchte. Der erste Test war doch etwas mühseeling, weswegen auch die Betonung auf "in Sekunden" liegt. Ich habe mich mehrmals vertuscht, sodass die Farbe nicht auf den Brauen landete, sondern irgendwie daneben. Klar kann der Patzer schnell mit einem Ohrenstäbchen beseitigt werden, doch wenn ich es eilig hab, kommt es mir zu lang vor. Ich habe es dann mehrmals wieder getestet, um zu schauen, ob ich ihn vielleicht unglücklich verwendet habe und auch jetzt passiert es mir manchmal, dass es daneben geht. Ich würde es auf die Form schieben, da an der Spitze etwas zu viel Mascara ist, wenn man damit die Feinheiten machen möchte. Also achte ich mehr darauf, dass ich es abstreife und dann gehts auch. Es dauert manchmal trotzdem viel länger, wie wenn ich mit meinem Eyebrow Kit arbeite. Das Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen. Die Augenbrauen wirken sehr natürlich und nicht zu dunkel. Wenn ich es sehr eilig habe nehme ich es eher weniger, aber sonst mag ich es mittlerweile ganz gerne.


 
 
Fazit: Nach einer gewissen Testphase komm ich mit ihm schon ganz gut klar, aber nicht in Sekunden. Normalerweise würde ich mich nicht weiter damit rumquälen, doch mich überzeugt das Ergebnis und dann nehme ich den Mehraufwand schon in kauf. Der Preis von 1,99€ ist eigentlich ganz ok.
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)