Montag, 4. März 2013

Gefüllte Wraps

Gestern hatte ich die fixe Idee mal wieder was anderes zu probieren. Es ist schon eine ganze ganze Weile her und beim letzten Einkauf musste ich sie einfach mitnehmen. Die Rede ist von Wraps. Es gibt die verschiedensten Möglichkeiten was man da rein machen kann. Von Vegetarisch bis Fleisch ist alles möglich. Es sind sogar schon Rezepte auf den Verpackungen gedruckt.
Ich habe Sour Cream als "Sauce" genommen, weil es grad noch übrig war. Sonst nehme ich Frischkäse, z.B. von Buko fand ich "Hellas" immer ganz toll dazu. Mit Knoblauch- oder Kräuterbutter schmeckt es auch klasse. Diesesmal habe ich noch Fetakäse mit reingemacht als der Wrap noch in der Pfanne war.

 
Die Füllung noch vorbereiten...
 
 
 
Ab in die Pfanne...

 
Vorher hab ich Gemüse geschnippelt, so wie ich auch als Salat mache. Darunter kam noch eine Scheibe Kochschinken (obwohl ich Hühnchen fast noch lieber gehabt hätte ).

 
Dann einrollen.. Am Besten etwas enger rollen, das isst sich besser ;o)
Typisch für Wraps ist es, wenn man den unteren Teil fast bist zur Mitte umklappt und dann rechts oder links eng zusammen rollt. Ist sehr praktisch, weil dann nichts unten raus kleckert.


 
Viel Spaß beim ausprobieren ;o)
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo meine Lieben! Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, egal ob Lob oder Kritik. Dennoch bitte ich euch darum nett zu bleiben und keine Kommentare zu posten, die rein gar nichts mit dem jeweiligen Post zu tun haben. Reine Werbung im Kommentar wird nicht freigeschaltet. Vielen Dank! ;o)